Immenhausen 1:1 bei Adler Weidenhausen II

TSV macht zu wenig aus Überzahl

Verwandelte einen Elfemter: Erdinc Güney. Archivfoto:  Michl/nh

Weidenhausen. Mit einem 1:1 (1:1) kehrte die TSV Immenhausen von ihrem ersten Spiel der Fußball-Gruppenliga Kassel 2 beim SV Adler Weidenhausen II zurück. Dabei war für die Grün-Weißen beim Zwölften der Vorsaison noch mehr möglich, zumal sie nach der Roten Karte gegen Adler-Torhüter Maximilian Jäger in der 29. Minute etwas mehr als eine Stunde in Überzahl spielten.

So zeigte sich TSV-Trainer Frank Siebert auch nur teilweise zufrieden: „Vor dem Spiel wäre ich mit dem Punkt zufrieden gewesen, aber wenn man so lange in Überzahl spielt, ist das doch etwas zu wenig.“

Den besseren Start erwischten die Weidenhäuser, die die Gäste gleich unter Druck setzten und sich einige gute Chancen herausspielten. „Da hatten wir Glück. Weidenhausen hätte nicht nur führen können, sondern führen müssen“, kommentierte Siebert die kritischen ersten 20 Minuten seiner Elf. Diese fand jedoch in ihr Spiel und befreite sich zunehmend vom Druck der Gastgeber. Als Neuzugang Kevin Pelitsch nach einem Konter im Strafraum gegen Jäger zu Fall kam, zeigte der Schiedsrichter nicht nur auf den Elfmeterpunkt, sondern schickte auch noch den Elfmeterverursacher vom Feld.

Erdinc Güney ließ sich diese Chance nicht entgehen und verwandelte den Strafstoß zum 0:1. Aus dieser guten Ausgangsposition machten die Gäste jedoch zu wenig und kurz vor der Pause schaffte die Verbandsligareserve nach einem TSV-Ballverlust durch Seare Tewelde den Ausgleich. In der zweiten Halbzeit spielte Immenhausen bis zum Strafraum ganz gefällig, ließ vorne aber die Torgefährlichkeit vermissen. Die Gastgeber versuchten es über Konter, konnten aber auch keine klare Chance herausspielen.

Immenhausen: Braun - D. Leinweber, Busch, Stern, Niazi Yar - Sommer, Güney - Pelitsch (46. Siebert), Ju. Leinweber (75. Backofen) - Moor, Humburg (60. Bachmann).

Tore: 0:1 Güney (30., FE), 1:1 Tewelde (45+1.).

Bes. Vorkommnisse: Rot gegen Jäger (W., 29.). (zmw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.