Fußball-Gruppenliga: Bosporus will mit zwölf Neuzugängen erneut angreifen

Bosporus und seine Neuen: (hinten von links) Torwarttrainer Osman Albayrak, Spielertrainer Parham Nasseri, Alfonso di Carlo, Christian Rezene, Marcus Neumann, Ugur Kahraman, Trainer Yusuf Barak, Betreuer Aytekin Güryaldiz, (vorn von links) Marvin Ravazza, Ismet Yegül, Antonio Rega, Muhamed Kaya, Cihan Timocin, Can Yilmaz. Es fehlen: Daniel Hess und Murat Aytemur. Foto: Schmidt/nh

Kassel. Multi-Kulti ist bei Fußball-Gruppenligist FC Bosporus angesagt: Allein die Nationalitäten von Neu-Trainer Yusuf Barak (Afghanistan), Spielertrainer Parham Nasseri (Iran) und Torwart-Trainer Osman Albayrak (Türkei) drücken aus, was der Verein sein will.

Der FC mit seinem Klubheim im Nordstadtstadion will Heimat sein für die, die beim FC Fußball spielen wollen – keiner wird abgewiesen.
Dennoch wollen die Nordstädter auch erfolgreich sein, ohne die Ziele hoch zu formulieren: „Wichtig ist zunächst die Integration der Neuen – immerhin sind es zwölf – dann sehen wir weiter“, sagt Yusuf Barak. Sein Kollege Parham Nasseri hat mit ihm zusammen die vergangene Saison aufgearbeitet, sie sind dabei auf dem besten Wege, dies umzusetzen. Nasseri stellt dann auch fest: „Jede Position in der Mannschaft ist nun mindestens doppelt besetzt, außerdem sind die Trainingsschwerpunkte neu definiert worden. Soll heißen, wir haben vor allem im Ausdauerbereich gearbeitet.“

Mit den Verbandsliga erfahrenen Spielern vor allem vom BC Sport, Cihan Timocin (Rengershausen) und Alfonso di Carlo (Sandershausen) und dem ohnehin gut besetzten Kader bekommt Bosporus zwangsläufig eine Favoritenrolle zugeschoben. Gern wiesen dies die Trainer zurück und haben ihrerseits Sandershausen, CSC 03, Wattenbach und Dörnberg als Favoriten ausgemacht. Gleich zum Start in die neue Saison stellt sich Verbandsliga-Absteiger Dörnberg im Nordstadtstadion vor.

Zugänge:


Antonio Rega, Marcus Neumann, Ismet Yegül, Daniel Hess, Ugur Kahraman (alle BC Sport), Christian Rezene, Marvin Ravazza (beide Tuspo Waldau), Alfonso di Carlo (TSG Sandershausen), Muhamed Kaya (SG Schauenburg), Can Yilmaz (VfL Kassel), Cihan Timocin (Rengershausen), Murat Aytemur (SSV Sand).

Abgänge:


 Halil Kosar (Tuspo Rengershausen), Zoran Zeljko (Laufbahn beendet).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.