TSV Wolfsanger betreibt Personalpolitik mit Augenmaß

Sollen ins Team hineinwachsen: Die Neuen des TSV Wolfsanger mit (hinten von links) Tim Lange, Tom Großkopf, Trainer Oliver Frank, Robert Schrader, Foba Gongnet, Bastian Reeser sowie (vorn von links) Daniel Henkel, Felix Schmidt, Natiz Böyükata, Sinan Eryilmaz und Christian Tandara. Foto: wba/nh

Kassel. Sie ergänzen sich im Gespann bestens. Auch in der Frage, welche Anforderungen ihre Mannschaft in der neuen Saison der Fußball-Gruppenliga bestehen muss, liegen Trainer Oliver Frank und sein spielender Co-Trainer Dennis Kahl auf einer Linie.

„Das wird ganz schwierig. Die ersten vier bis fünf Plätze dürften an jene Klubs vergeben sein, die aufgerüstet haben. Die anderen balgen sich um die Restplätze“, sagt Frank. Und Kahl ergänzt: „Es wird ganz hart, unseren sechsten Platz aus der vorigen Serie zu verteidigen.“

Unabhängig von der Konkurrenz stehen die Trainer vor der Aufgabe, einige eigene Baustellen bearbeiten zu müssen. So gingen mit Jonas Eckel und David Garcia beide Sechser. Für ihre Position bieten sich Manuel Keller, der wieder voll belastbare und hochmotivierte Bastian Reeser sowie Kahl selbst an. Aber auch im Sturm hakt es. „Wir haben keinen, der pro Saison 30 Buden macht“, bedauert Frank. Am ehesten für Tore sorgen könnten Hendrik Lange und Dennis Lumm, langfristig sollen Talente wie Tom Großkopf und Maximilian Kreczmanski ins Team hineinwachsen. Schließlich setzt der TSV weiter auf Nachhaltigkeit.

Zunächst aber gelte es, so Frank, einen guten Auftakt zu erwischen: „Im Vorjahr haben wir anfangs zehnmal nicht verloren. Es wäre schön, wenn wir das wiederholen könnten.“ Und Kahl weiß: „Im Vorbeigehen ist keiner zu schlagen. Wir müssen immer alles raushauen.“

Zugänge:

Foba Gongnet (CSC 03), Maximilian Kreczmanski (A-Jugend Türkgücü), Tom Großkopf (eigene Jugend), Rouven Möller (Land Wursten), Robert Schrader (Sandershausen)

Abgänge:

Jonas Eckel, Moritz Welker (Ziel unbekannt), David Garcia (TSV Holzhausen), Marc Duske (Fortuna)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.