Grebenstein empfängt Herleshausen/Nesselröden/Ulfegrund – Schäfer und Metzner wieder dabei

Der Neuling als unbekannte Größe

Aus dem Urlaub zurück: Adrian Schäfer steht dem TuSpo wieder zur Verfügung. Foto: mrß

Grebenstein. Erneut ein Heimspiel bestreitet der Fußball-Gruppenligist TuSpo-Grebenstein am Sonntag (15 Uhr) im Sauertalstadion, wo er auf den Neuling SG Herleshausen/Nesselröden/Ulfegrund trifft.

Nach dem klaren 4:0-Sieg im Derby gegen den Nachbarn Calden/Meimbressen wollen die Grebensteiner natürlich an die gute Leistung der Vorwoche anknüpfen und sich nicht überraschen lassen. Warnungen, die Gäste auf keinen Fall zu unterschätzen gibt es mehrere. Da ist zum einen der bisherige Saisonverlauf mit zwei Siegen, zwei Niederlagen und erneut zwei Siegen, der nun nicht mit einer Niederlage fortgesetzt werden soll. Der zweite Grund ist, dass der Neuling bislang mit sieben Punkten aus sechs Spielen ganz ordentlich in die neue Liga gestartet ist. Am vergangenen Wochenende gab es gegen Vellmar II ein 1:1-Remis, jener Mannschaft, bei der der TuSpo erst in der Nachspielzeit mit 2:1 gewann.

TuSpo-Trainer Valentin Plavcic will gegen diesen Gegner mit der gleichen Einstellung wie zuletzt gegen Calden ins Spiel gehen und aus einer stabilen Defensive heraus Druck nach vorne aufbauen. Wie in den bisherigen Spielen wird er seine Mannschaft allerdings wieder umbauen müssen, weil sich der rechte Verteidiger Marvin Schmidt im letzten Spiel am Innenband verletzt hat und Mittelstürmer Leon Ungewickel im Urlaub weilt. Fraglich ist zudem der Einsatz des zweifachen Torschützen der Vorwoche, Robin Möller. Ebenfalls noch unsicher ist der Einsatz des zuletzt erkrankten Torhüters Alexander Seeger. Für ihn könnten Chris Oderwald oder Niklas Lesemann einspringen.

Kurzeinsatz für Szecsenyi

Dafür kehren die Urlauber Adrian Schäfer und Jörn Metzner wieder zurück. Erneut eine Option für einen Kurzeinsatz ist der so lange verletzte Marcel Szecsenyi nach seinem spektakulären Comeback gegen Calden mit einem Freistoßtreffer unmittelbar nach seiner Einwechselung. (zmw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.