Osman Duygu bleibt beim FC Großalmerode

Großalmerode. Unabhängig davon, ob der FC Großalmerode den Klassenerhalt in der Fußball-Gruppenliga noch schafft oder nach dieser Saison den Gang in die Kreisoberliga antreten muss, bleibt Osman Duygu auch in der kommenden Serie Trainer beim Fußballclub.

Darauf einigten sich Verein und Trainer in der vergangenen Woche. „Vom FC Großalmerode und den Vorsitzenden Jürgen Baumann und Thomas Gude habe ich trotz unserer prekären Situation immer Rückendeckung bekommen. Trotz der vielen Niederlagen haben die Spieler nicht resigniert und immer gekämpft. Mein Ziel ist es, eine Mannschaft mit vielen jungen Leuten aufzubauen“, sagt Duygu. Wie er bleibt auch Markus Spannaus dem Verein als Trainer der zweiten Mannschaft erhalten.

Morgen um 18.15 Uhr bestreitet der FC Großalmerode das Nachholspiel beim FSV Wolfhagen, gegen den im Hinspiel ein 2:2-Unentschieden gelang. Wieder in den FC-Kader rücken Hildebrandt, Neuenhagen, Timon Alt, Daniel Ludolph und Rycka. (eki)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.