Die SG siegt 5:0 gegen SG Meißner 

Kleinalmerode/Hundelshausen/ Dohrenbach: Im Pokal locker ins Viertelfinale

+
Mit Volldampf in das siebte Gruppenligaspiel: Jonas Oppermann (li.) muss mit seiner SG Klei./Hun./Doh. am Samstag bei der Weidenhausen-Reserve antreten. 

Witzenhausen. Die außerplanmäßige Pause – das Gruppenliga-Heimspiel am vergangenen Freitag gegen Sandershausen wurde kurzfristig abgesagt – haben die Fußballer der SG Kleinalmerode/Hundelshausen/Dohrenbach zum Entspannen genutzt.

„Wir haben mal ein Wochenende ganz frei gemacht und nicht trainiert“, sagt Trainer Goran Andjelkovic im Rückblick. Doch jetzt wird es wieder ernst. Denn am Samstag (14.30 Uhr) gastiert der aktuelle Tabellensechste beim SV Adler Weidenhausen II.

Lustlos nach der Pause

Im Achtelfinale des Kreispokals entledigte sich der Gruppenliga-Aufsteiger am Mittwochabend souverän seiner Aufgabe. Gegen den Kreisoberliga-Letzten SG Meißner gab es einen lockeren 5:0-Erfolg, der bereits zur Pause feststand. Allerdings stellte dieser Sieg Trainer Andjelkovic nur bedingt zufrieden. „In der ersten Hälfte haben wir es gut gemacht, nach der Pause aber schlecht gespielt. Man habe weder Positionen gehalten noch das taktische Konzept eingehalten. Auch an der nötigen Laufbereitschaft habe es gemangelt. „Im Schongang klappt das vielleicht gegen Meißner, aber gegen stärkere Gegner bekommen wir so Probleme.“ - Tore: 1:0 Demus (6.), 2:0 Weska (12.), 3:0 Demus (21.), 4:0 Malzfeld (32.), 5:0 Swinarski (44.).

Adler-Reserve unberechenbar

Als unberechenbar bezeichnet Andjelkovic die Adler-Reserve. „Die können den Ersten schlagen, aber auch gegen den Letzten verlieren“, sagt der Coach. Eine zusätzliche Warnung dürfte der Weidenhäuser 1:0-Erfolg vom vergangenen Samstag bei Mitaufsteiger TSG Fürstenhagen sein. Stabil in der Defensive nutzte die Adler-Reserve einen der beiden Schüsse zum Goldenen Tor beim 1:0-Erfolg. „Wir dürfen es dort nicht mit der Brechstange versuchen, sondern müssen geduldig spielen. Und wenn wir uns noch einmal steigern, dann können wir auch dort punkten.“

Das ausgefallene Heimspiel der SG Klei./Hun./Doh. gegen Sandershausen wurde am Donnerstag neu angesetzt. Die Partie findet jetzt am Mittwoch, 18. Oktober (19 Uhr) statt. Gespielt wird in Hundelshausen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.