Gruppenliga: Calden/Meimbressen will gegen Wattenbach Anschluss nach oben halten

Remis hilft nicht weiter

Voller Einsatz: Wie Marcel Schindler ihn hier zeigt, muss es auch am Samstag zugehen, will die SG Calden/Meimbressen aus Wattenbach mitnehmen. Archivfoto:  Hofmeister

Calden. Zur direkt hinter ihr platzierten TSG Wattenbach reist der Tabellenvierte in der Fußball-Gruppenliga, SG Calden/Meimbressen, bereits am Samstag (15.30 Uhr) an.

Die TSG hat sich auf leisen Sohlen in den letzten Wochen immer mehr an die Spitzengruppe herangearbeitet. Seit sechs Spielen ist sie ungeschlagen, es gab nur am zweiten Spieltag eine Niederlage gegen Wolfsanger. Für Caldens Trainer Jens Alter keine Überraschung. „Die Wattenbacher haben sich mächtig verstärkt vor der Saison, ich glaube die wollen auch ganz oben mitmischen“, meint der SG-Coach vor der interessanten Partie am Brand. Die dürfte wesentlich schwieriger werden als die letzte gegen Wolfhagen, glaubt Alter. Der FSV habe doch einiges zugelassen und so kam es zum höchsten Saisonsieg. Doch der öffnet auch wieder in der Tabelle Perspektiven nach oben. Alter glaubt, dass in Wattenbach keinem von beiden Mannschaften ein Unentschieden weiterhelfen würde: „Wer oben dabei sein will, muss am Samstag gewinnen.“

Gerade das Remis vor zwei Wochen in Wolfsanger tue weh, weil dort ein Sieg den Chancen nach verdient gewesen sei. Doch dem war halt nicht so und dennoch darf die SG sehr zufrieden sein, dass sie nach acht Spieltagen nur drei Punkte Rückstand auf den dritten Tabellenplatz hat.

Im Teamvergleich mit den Söhrewäldern fällt auf, dass die mit 25 Treffern gegenüber 14 der SG wesentlich treffsicherer sind. Dafür haben aber die Caldener ihre Vorzüge in der Defensive, sie ließen nur sieben Gegentore bisher zu, weniger als eins pro Spiel, die Elf von Gästetrainer Marc Sittig hat da mit 13 etwas mehr.

Aber gerade im Offensivbereich könnte es Probleme für die SG am Wochenende geben, denn Schubert und Faust sind angeschlagen, Neth hat nach längerer Verletzungspause noch nicht genug Kraft für 90 Minuten. (zyh)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.