Wolfhagen siegt 3:1 in Wichmannshausen

Richter-Brüder und Wiegand treffen

Torschütze: Kevin Richter (links) erzielte die 2:0-Führung für Wolfhagen. Am Ende stand es 3:1. Archiv-Foto: Michl

Wichmannshausen. Im Bemühen, das Polster zur Gefahrenzone der Fußball-Gruppenliga nicht schmaler werden zu lassen, brachte der FSV Wolfhagen drei richtige Big Points aus der Fremde mit. Denn die Rot-Weißen von Trainer Eric Schibol feierten beim TSV Wichmannshausen einen 3:1 (2:0)-Erfolg.

Bis zur Pausenerfrischung hatten die Wolfhager ihren Gegner und das Spiel jederzeit sicher im Griff und hätten eigentlich beim Halbzeitpfiff schon klar das Signal auf Grün stellen können. Doch Timo Wiegand und André Nordmeier ließen jeweils ihre Topmöglichkeit sträflich liegen. Dann doch die längst überfällige FSV-Führung. Einen Schuss von Nordmeier bugsierte der Platzherrentorwart an den Pfosten, Timo Wiegand (15.) stand goldrichtig und staubte zum 0:1 ab.

Zum richtigen Zeitpunkt, nämlich kurz vor dem Pausenpfiff legte Wolfhagen nach. Einen Pass von David Michels drückte Kevin Richter (42.) über die Linie.

Natürlich versuchte Wichmannshausen nach dem Seitenwechsel, mit mehr Druck das Blatt zu wenden. Sie schöpften auch neue Hoffnung, als Metin Kacak (53.) einen umstrittenen Strafstoß zum Anschlusstreffer nutzte. Es sollte eigentlich die einzige nennenswerte Platzherrenchance bleiben.

Wolfhagen ließ sich aber nicht aus dem Konzept bringen, hatte kurz danach die passende Antwort. Nach Foul an Timo Wiegand verwertete Dominik Richter (64.) den fälligen Strafstoß zum alles entscheidenden Siegtreffer.

Wolfhagen: De Coster - Bakin (52., Heimerl), Taege, K. Richter (87., Wagemann), D. Richter, Nordmeier, Wiegand (80., Simpson), Seitz, Pflüger, Michels, Kaiser. (zih)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.