Fußball-Gruppenliga: TuSpo Grebenstein will Spitzenreiter FSV Dörnberg ein Bein stellen

Schlagerspiel im Sauertalstadion

Grebenstein. Am Karsamstag (16 Uhr) kommt es im Grebensteiner Sauertalstadion zum mit Spannung erwarteten Derby der Fußball-Gruppenliga zwischen dem Sechsten TuSpo Grebenstein und dem Ersten FSV Dörnberg. Dieses Spiel gehört noch zur Vorrunde und wurde Mitte Oktober witterungsbedingt abgesagt. Nun hoffen beide Vereine auch trotz einer durchwachsenen Wetterprognose auf eine große Zuschauerkulisse, zumal die zweiten Mannschaften das Vorspiel bestreiten werden.

Nicht nur aufgrund des Derbycharakters wird dieses Spiel die Zuschauer anziehen, denn beide Mannschaften rührten auch sportlich die Werbetrommel.

Beim Blick auf die Tabelle der letzten fünf Spiele ist es sogar ein richtiges Spitzenspiel, denn der TuSpo führt sie mit fünf Siegen und einer Niederlage an. Zuletzt gab es einen klaren 4:0-Heimsieg über den Letzten Wichmannshausen. „Dörnberg hat uns gegenüber die größere Konstanz voraus. Wenn wir dieses Spiel tatsächlich gewinnen sollten, können wir vielleicht noch vorne angreifen“, sieht Driton Mazrekaj, der die Mannschaft in den letzten drei Partien coachte, noch eine Außenseiterchance.

Gegen den Tabellenführer wird Valentin Plavcic wieder an der Seitenlinie stehen. Er wird auf den noch gesperrten Mittelfeldspieler Anto Kajic verzichten. Fraglich ist noch der Einsatz von Mehmet Gül. Dafür stehen Marvin Schmidt und Tobias Möller für die Position des Außenverteidigers oder defensiven Mittelfeldspielers wieder zur Verfügung. Dörnbergs Pressewart Andreas Weinreich beobachtete den TuSpo beim Spiel gegen Hombressen/Udenhausen und zeigte sich durchaus beeindruckt: „Vor allem im defensiven Mittelfeld war Grebenstein mit Hannes Drube und Anto Kajic sehr stabil. Vorne müssen wir Leon Ungewickel vom Ball fernhalten. Dann wird´s wohl was mit einem Dreier.“

Der FSV siegte zuletzt mit 2:0 beim SV Adler Weidenhausen II und hat vier Punkte Vorsprung auf den Zweiten Kaufungen. Mit Weidenhausen II bekommt es der TuSpo am Ostermontag (15 Uhr) ebenfalls im Sauertalstadion zu tun. In der Hinrunde kamen die Grebensteiner zum Saisonstart zu einem 3:0-Erfolg. (zmw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.