Nachhaltigkeit als Ziel

Gruppenligist Vollmarshausen plagen personelle Probleme

Vier Neue für Vollmarshausen: Trainer Bernd Sturm (hinten) präsentiert (sitzend von links) Dennis Gibhardt, Tobias Hetzel, Kevin Puzik und Caner Kirmizi. Foto: Schmidt/nh

Vollmarshausen. Bernd Sturm, Trainer von Fußball-Gruppenligist FSK Vollmarshausen, hat mit Blick auf die kommende Saison ein paar Sorgenfalten mehr als gewohnt auf dem Gesicht.

Zum einen macht er sich Gedanken darüber, wie er erfahrene Kräfte wie Seref Alkin und Sven Kampczyk ersetzen soll, die über Jahre hinweg das Gesicht der Mannschaft prägten. Außerdem gilt es, Ersatz für den quirligen Angreifer André Wenzel zu finden, den es zum Nachbarn nach Wattenbach zog.

Zum anderen beschäftigen ihn die Ausfälle von Benjamin Wenzel, Markus Wilhelm, Michel Einert und Alexej Bechler, die zum Saisonstart gegen Wichmannshausen verletzungs- beziehungsweise urlaubsbedingt nicht zur Verfügung stehen. Dicke Fragezeichen stehen auch noch hinter den Einsätzen von Benjamin Musick, Kevin Hempel, Roman Riedl und Caner Kirmizi. „Bis September müssen wir uns wohl über die Runden quälen, dann wird sich die Situation hoffentlich entspannen“, erklärt der Coach, der bei der FSK in seine elfte Saison geht.

Dennoch wird kein Druck auf Mannschaft und den 63 Jahre alten Coach, der als zweitältester GruppenligaTrainer hinter dem ein Jahr älteren Sandershäuser Friedhelm Janusch in die Saison geht ausgeübt. „Unser ganzes Gebilde ist auf Nachhaltigkeit aufgebaut, das heißt: Wenn wir auch noch 2016/2017 dieser starken Liga angehören, haben wir hier viel erreicht“, fügt Sturm hinzu.

Beim letzten Test unterlag die Sturm-Elf am Dienstag beim Kreisoberligisten TSV Hertingshausen 1:5.

Zugänge:

Kevin Puzik (KSV Baunatal II), Caner Kirmizi (Tuspo Rengershausen), Dennis Gibhardt (Melsungen 08), Tobias Hetzel (FSV Bergshausen).

Abgänge:

Sven Kampczyk, Seref Alkin (beide Karriereende), Andre Wenzel (TSG Wattenbach).

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.