Spitzenreiter Gast auf dem Kaiserplatz

Calden/Meimbressen ist gegen offensivstarke Sandershäuser nur Außenseiter

Spielte früher für Sandershausen: Marc Zuschlag von Calden/Meimbressen. Foto: zhj

Calden. Echtes Kontrastprogramm für die SG Calden/Meimbressen in der Fußball-Gruppenliga: Knapp eine Woche nach dem Heimspiel gegen den Tabellenletzten Wattenbach gastiert der unangefochtene Spitzenreiter TSG Sandershausen am Samstag (15.30 Uhr) auf dem Kaiserplatz.

Dazwischen war noch der Pokaleinsatz am Donnerstag Abend gegen Elbetal. Also gleich die erste „englische Woche“ und nicht viel Zeit zur Regeneration für die Caldener. Doch gerade auf dieses Spiel hätte sich SG-Trainer Jens Alter etwas mehr Vorbereitungszeit gewünscht. Froh war Alter am letzten Sonntag, dass erst einmal die drei Punkte gegen Wattenbach gebunkert wurden. Sonst wäre der Druck bezüglich des unteren Tabellendrittels der Liga durchaus vorhanden gewesen. Doch so können die Vereinigten doch etwas entspannter in die Partie mit einer weiteren TSG gehen.

Fast vier Tore pro Spiel

Die Gäste werden jedoch vor allem in der Offensive ein ganz anderes Gesicht zeigen als der letzte Gegner. 75 Tore hat die Elf von Trainer Friedhelm Janusch bereits erzielt, also sie treffen fast vier Mal pro Spiel. Dies verdeutlicht, was auf die Caldener zukommt und wer der Favorit ist.

Nach einigen vergeblichen Anläufen scheint die Niestetaler nun niemand mehr am Aufstieg in die Verbandsliga hindern zu können. Hauptkonkurrent TuSpo Grebenstein kam nicht gut aus der Winterpause. Die TSG konnte zweimal gewinnen, allerdings gegen Mannschaften, die gegen den Abstieg kämpfen.

Von der Ausgangslage her kommt das aber dem Caldener Trainer gar nicht so ungelegen, denn von seiner Mannschaft kann niemand erwarten, dass sie das Spiel gegen diesen starken Gegner macht. Aber Nadelstiche können sie setzen mit ihrem Angriff um Dennis Dittmer und den Ex-Sandershäuser Marc Zuschlag. Auf die Defensivabteilung der SG dürfte natürlich die meiste Arbeit zukommen, das wissen sie auch aus der 0:5-Niederlage im Hinspiel. (zyh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.