FC Großalmerode vor vier englischen Wochen

FC Großalmerode: in 29 Tagen, neun Spiele

Großalmerode. Immer dünner wird die Luft für den FC Großalmerode in der Fußball-Gruppenliga, doch Trainer Osman Duygu und seine Mannschaft stecken die Köpfe vor dem Auswärtsspiel am Sonntag um 15 Uhr bei Türkgücü Kassel nicht in den Sand.

„Kaum noch jemand rechnet mit unserem Klassenerhalt, doch wir werden bis zum Saisonende alles geben“, verspricht der Coach.

Die Tore schießen müssen allerdings die Kicker auf dem Rasen, und dies ist die große Schwäche des Tabellenletzten. Dies weiß auch FC-Vorsitzender Jürgen Baumann, der mit seinem Führungsteam an Duygu festhält. „Unsere Probleme liegen nicht in der Person des Trainers. Wir gehen fest davon aus, dass er bis zum Serienende bleibt“, so Baumann.

Die Aufgabe am Sonntag ist der Auftakt von vier englischen Wochen für den Fußballclub, für den bis zum 26. April neun Begegnungen innerhalb von 29 Tagen auf dem Programm stehen. Fehlen wird am Sonntag der verhinderte Mittelfeldspieler Mike Hildebrand. (eki)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.