SG Kleinalmerode/Hundelshausen/Dohrenbach nach 1:1 in Vellmar zum achten Mal in Folge unbesiegt

Trotz mäßiger Leistung hielt die Serie

Offensivdrang: Auf dem Flügel versucht sich SG-Angreifer Kamil Cios (links) durchzusetzen. Archivfoto: eki

Kleinalmerode. Auch im achten Spiel in Folge blieb Aufsteiger SG Kleinalmerode/Hundelshausen/Dohrenbach in der Fußball-Gruppenliga ungeschlagen und kehrte mit einem 1:1 (0:1)-Unentschieden vom Auswärtsspiel beim OSC Vellmar II zurück. Mit dem Punktgewinn konnte sich SG-Trainer Goran Andjelkovic anfreunden, mit der Leistung seiner Mannschaft weniger.

„Das war ein kaum überzeugender Sommerkick mit vielen zerfahrenen Aktionen. Außerdem hat uns der stumpfe Kunstrasenplatz des Gegners gehörig zu schaffen gemacht“, sagte der SG-Coach. Zwar gab es auf beiden Seiten einige vielversprechende Möglichkeiten, doch der erste Treffer fiel erst zwei Minuten vor dem Wechsel, Ein Fehler in der Vorwärtsbewegung der Gäste nutzten die Vellmarer eiskalt aus und schafften durch Sinan Üstün die 1:0-Führung. Davor und danach konnte sich die SG einige Male beim fehlerfreien Torhüter Tim Behnke und dem umsichtigen Innenverteidiger Tim Demus bedanken, dass nicht noch weitere Treffer für den OSC fielen. Besonders bei einer großartigen Möglichkeit der Vellmarer in der Nachspielzeit rettete Behnke mit einem tollen Reflex das Remis. Vorher hatte SG-Angreifer Kamil Cios seinen Mannschaftskameraden Benjamin Orschel in der Schlussphase in Szene gesetzt und dieser einen Konter zum 1:1-Endstand abgeschlossen.

Für die SG stehen nun anstrengende Wochen auf dem Programm. Bereits am Mittwoch um 19 Uhr wird in Hundelshausen das Nachholspiel gegen Spitzenreiter TSG Sandershausen angepfiffen, am kommenden Samstag folgt in Kleinalmerode die Partie gegen Bosporus Kassel und schon am Mittwoch darauf, 25. Oktober, ist das Nachholspiel bei der SG Hombressen/Udenhausen angesetzt.

SG Klei./Hun./Doh.: Behnke - Demus, Oppermann, Gunkel Hey - Schinzel, Swinarski, Orschel, Rippel (55. Nickel) - Weska (63. Demircan), Cios (85. Malzfeld).

Tore: 1:0 Üstün (43.), 1:1 Orschel (70.). (eki)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.