Fußball-Gruppenliga: Grebenstein bezwingt FSV Kassel klar mit 4:0

TuSpo glückt Revanche

Torschuss: Julian Paulus erzielt in der 16. Minute das 1:0 für Grebenstein. Foto:  Hofmeister

Grebenstein. Für Grebenstein geht es in der Fußball-Gruppenliga wieder aufwärts. Mit dem 4:0 (1:0)-Erfolg über den FSV Kassel feierte der TuSpo den dritten Sieg in Folge und revanchierte sich für die im Hinspiel erlittene 2:4-Niederlage. Dennoch zeigte sich Grebensteins Trainer Driton Mazrekaj mit dem Spiel seiner Elf nicht vollends zufrieden: „Das war in der ersten Halbzeit eine richtig schlechte Leistung. Nach der Pause haben wir uns dann besser bewegt und uns gesteigert.“

In der spielerisch schwachen ersten Hälfte gab es nur drei nennenswerte Szenen zu sehen. Eine davon führte zum frühen 1:0 für die Gastgeber. Julian Paulus hatte von der linken Seite der Strafraumgrenze abgezogen und flach ins lange Eck getroffen (16.). Pech hatte Hannes Drube, dessen Kopfball nach einem Freistoß von Manuel Frey an die Latte ging (34.). Nach einem Stockfehler der TuSpo-Abwehr war Steven Boll plötzlich frei im Strafraum, scheiterte jedoch am herauseilenden Chris Oderwald (39).

Deutlich mehr Torszenen gab es in der zweiten Hälfte gegen einen allerdings harmlosen Gegner zu sehen. David Durward, der sich an der Strafraumgrenze gegen seinen Gegenspieler behauptete, erhöhte mit seinem Schuss schon in der 50. Minute auf 2:0. Manuel Frey, zweimal Adrian Schäfer und Steffen Lüdicke verpassten danach mit ihren vergebenen Großchancen die Vorentscheidung. Die weiteren Tore fielen schließlich in der Schlussphase nach der Roten Karte gegen FSV-Mittelfeldspieler Mark Fischer (82.). So war der kurz zuvor eingewechselte Erdinc Güney nach einem Pass von Frey frei im Strafraum und erhöhte auf 3:0 (87.). Nur eine Minute später gelang Maximilian Schäfer mit einem Direktschuss aus 18 Meter der sehenswerte Treffer zum 4:0-Endstand.

Am Samstag (15.30 Uhr) bestreitet der TuSpo sein nächstes Heimspiel gegen den TSV Wolfsanger. Einen Tag vorher empfängt die SG Calden/Meimbressen um 18.30 Uhr den TSV Wichmannshausen.

Von Michael Wepler

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.