TuSpo wieder auf dem Vormarsch

Manuel Frey

Nach einer langen Durststrecke konnte der TuSpo Grebenstein endlich wieder gewinnen. Bei Türkgücü Kassel trafen Adrian Schäfer und Manuel Frey zum 2:0.

Kassel. Für den TuSpo Grebenstein sieht es in der Fußball-Gruppenliga wieder deutlich freundlicher aus. Nach dem 1:0-Heimsieg über den VfL Kassel am Mittwoch feierten die Grebensteiner beim SV Türkgücü Kassel einen verdienten 2:0 (1:0)-Erfolg.

„Das war ein wirklich gutes Gruppenligaspiel mit einem hohen Tempo auf beiden Seiten“, zog TuSpo-Spielleiter Günter Kotzam ein zufriedenes Fazit.

TuSpo-Trainer Driton Mazrekaj bot fast die selbe Anfangsformation wie am Mittwoch auf. Lediglich Ferdinand Bloch war neu im Spiel auf der offensiven Mittelfeldposition. Nach einer wenig ereignisreichen ersten halben Stunde, in der sich beide Mannschaften im Mittelfeld neutralisierten, setzten die Gastgeber das erste Ausrufezeichen, indem Emrah Kaya mit einem Distanzschuss an der Latte Pech hatte (30.). Besser machte es der TuSpo, der seine erste Torchance nutzen konnte. Nach einem Querpass von Tobias Möller traf Adrian Schäfer aus spitzem Winkel zum 0:1 in die lange Ecke (38.). Mit dieser knappen Gästeführung ging es schließlich auch in die Pause.

Mit einem Paukenschlag begann die zweite Halbzeit. Der erneut sehr lauffreudige Angreifer Manuel Frey erhöhte nämlich mit einem sehenswerten Schuss von der Strafraumgrenze auf 0:2. Adrian Schäfer hatte dazu die Vorlage gegeben.

Frey prüfte Türkgücü-Torwart Gül in der 63. Minute noch mit einem Distanzschuss. Die Gastgeber erhöhten im Verlauf der zweiten Hälfte den Druck, doch der TuSpo hielt gut dagegen und brachte den Sieg über die Zeit.

So konnte sich Mazrekaj nach dem Spiel über eine starke Mannschaftsleistung freuen. Einen großen Anteil an diesem Erfolg hatte einmal mehr Kapitän Hannes Drube als ständiger Antreiber aus dem Mittelfeld heraus.

Grebenstein: Oderwald - Möller, Hornig, Trabner, Paulus - M. Schäfer, Drube - Durward, Bloch (65. Szecsenyi), A. Schäfer (88. Schindehütte) - Frey. (zmw) Foto: mrß

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.