Gruppenliga: SG spielt heute und am Sonntag

Utsch: „Wir müssen Biss zeigen“

Calden. Zwei Heimspiele hat die SG Calden/Meimbressen an diesem Wochenende in der Fußball-Gruppenliga zu bestreiten. Heute, 18.30 Uhr, gastiert der TSV Eintracht Wichmannshausen auf dem Kaiserplatz und am Sonntag (15 Uhr) kommt es zum Duell mit dem FSK Vollmarshausen.

Tabellarisch hat die SG heute die Chance durch den siebten Sieg im 13. Heimspiel den Abstand zum dritten und vierten Platz auf drei bzw. zwei Punkte zu verkürzen. Das ist ein schöner Nebeneffekt für die Alter-Elf, aber gar nicht so wichtig. Insgesamt herrscht richtig Zufriedenheit mit dem bisher erreichten fünften Platz. „Das Umfeld und der Vorstand sind glücklich über unser Abschneiden in dieser Saison“, berichtet Caldens Offensivspieler Marko Utsch. Aber vor dem Spiel gegen Wichmannshausen, einer Mannschaft die auf dem viertletzten Rang mit drei Punkten Vorsprung auf einen direkten Abstiegsplatz steht, erwartet der 21-Jährige eine Steigerung.

„Der deutliche 4:0-Erfolg beim FSV Kassel täuscht etwas“, meint das Caldener Eigengewächs und fügt hinzu: „So absolut konzentriert sind wir beim FSV nicht aufgetreten, in den nächsten beiden Spielen müssen wir wieder mehr Biss zeigen.“

Vollmarshausen kommt

Denn auch Vollmarshausen sei am Sonntag ein unangenehmer Gegner, der noch gegen den Abstieg kämpft. Dass die Vereinigten beide Spiele auswärts gegen diese Gegner gewannen ist schon fast müßig zu erwähnen. Es klappt einfach in der Fremde besser. Aber eine Erklärung dafür hat Marko Utsch auch nicht. „Wir wollen unseren treuen Zuschauern auch immer was bieten“, meint er. „Utschi“ hat in dieser Runde, nach langer Leidens- und Verletztenzeit, fast alle Partien für die SG bestritten. (zyh)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.