Gruppenliga: FSV will mit einem Sieg den Dritten Vellmar II überflügeln

Verfolgerduell in Dörnberg

Wieder dabei: Pascal Kemper steht Dörnberg am Sonntag vermutlich wieder zur Verfügung. Foto: zhj

Dörnberg. Nach der unfreiwilligen Spielpause durch den Ausfall in Wattenbach empfängt der Fußball-Gruppenligist FSV Dörnberg am Sonntag (15 Uhr) im heimischen Bergstadion den OSC Vellmar II zum Verfolgerduell. Es ist das Spiel des Fünften gegen den Dritten.

Kann der FSV Dörnberg den knappen 2:1-Hinspielerfolg wiederholen, wird er den OSC wieder in der Tabelle überholen. Allerdings muss sich Dörnberg gegenüber dem 1:1 im ersten Heimspiel des neuen Jahres gegen Wolfhagen steigern. „Wir wollen wieder in die Erfolgsspur finden. Da Bosporus und CSC 03 zu weit enteilt sind, ist für uns der dritte Platz das Ziel“, setzt FSV-Pressesprecher Andreas Weinreich auf einen Heimerfolg.

Um nach dem Spielausfall bei Wattenbach im Spielrhythmus zu bleiben, hat der FSV spontan ein Testspiel beim Spitzenreiter der Kreisliga A, Waldeck, Mengeringhausen absolviert, das mit einem 5:0-Sieg endete. Unterschiedlich erfolgreich war die Hessenligareserve in ihren ersten beiden Ligaspielen nach der Winterpause. Nach dem unerwartet klaren 5:1-Heimerfolg über Wattenbach gab es eine überraschende 1:4-Schlappe beim Abstiegskandidaten Wettesingen/Breuna/Oberlistingen.

Noch nicht sicher sind das Mitwirken von Innenverteidiger Daniel Jäger und Lars Krätschmer. Sehr wahrscheinlich dabei sein werden Kapitän und Torjäger Pascal Kemper und defensive Mittelfeldspieler Fabrice Hansch zwei Spieler mit Vellmarer Vergangenheit. Der 19-jähringe Hansch wechselte erst in der Winterpause aus Vellmar zum FSV und zeigte in seinem ersten Spiel, dass er eine gute Alternative für das Mittelfeld sein kann. (zmw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.