Fußball-Gruppenliga: Willeke-Elf bei den gleichfalls abstiegsgefährdeten „Wölfen“

Verlieren verboten!

Will seinen Kasten sauber halten: Philipp Weymann reist mit Wettesingen/Breuna/Oberlistingen zum Kellerduell nach Wolfsanger. Foto:  Hofmeister

Breuna. Geht der SG Wettesingen/Breuna/Oberlistingen im Kampf um den Klassenerhalt in der Fußball-Gruppenliga die Luft aus? Diese Frage wird sich im Spiel am Sonntag (15 Uhr) beim TSV Wolfsanger beantworten.

Drei Spieltage vor dem Saisonende steht die SG als Drittletzte weiter auf einem Abstiegsplatz. Auf dem angestrebten zwölften Rang liegen die Wölfe, die drei Punkte Vorsprung auf die SG aufweisen. So wird diese Partie fast schon einen finalen Charakter haben, denn bei einer Niederlage wäre Wolfsanger für den Aufsteiger nicht mehr zu erreichen. Gegenüber der 0:1-Heimniederlage in der Vorwoche gegen den Nachbarn Calden/Meimbressen fordert SG-Trainer Kristian Willecke eine Leistungssteigerung. Ausgerechnet in dieser so entscheidenden Phase muss seine Elf wohl Tribut für ihre tolle Aufholjagd zollen. Nach ganzen acht Punkten bis zur Winterpause schien der Abstieg unvermeidlich. In der Wintervorbereitung wurde noch einmal hart daran gearbeitet, um das Unmögliche noch möglich zu machen.

Es gab aber gleich im ersten Heimspiel gegen Wolfsanger ein unglückliches 1:2. Damals sah alles nach dem Abstieg aus, bevor die SG auf einmal anfing, fleißig Punkte zu sammeln. Vor allem fünf ungeschlagene Spiele ließen die Hoffnungen auf den Klassenerhalt wachsen, ehe es beim Viertletzten Weidenhausen II nach einer enttäuschenden zweiten Hälfte ein 0:2 gab, der die Niederlage gegen Calden/Meimbressen folgte. Nun steht die SG erneut gegen die „Wölfe“ mit dem Rücken zur Wand. Es gilt, noch einmal alle Kräfte zu mobilisieren. Mut machen dürfte, dass auch der TSV unter Druck steht und die SG bei der 1:2-Hinspielniederlage nicht die schlechtere Mannschaft war. (zmw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.