Gruppenligist SV Türkgücü treibt mit neuen Trainern Verjüngungsprozess voran

Das neue Trainerteam des SV Türkgücü mit seinen Neuzugängen: (hinten li.) Trainer Ibrahim Gül, Ugur Hayat, Betreuer Metin Ersoy, Korhan Avci, Trainer Mehmet Gül, (vorn li.) Burak Dastan, Burhan Sarioglu, Özkan Özen, Hakan Harmanci, Ismail Taskin, Emre Erdogan, Douglas Osayamen. Foto: Schmidt/nh

Kassel. Nach fünfeinhalb Jahren mit Trainer Hüseyin Üstün setzt Fußball-Gruppenligist SV Türkgücü mit einem jungen Trainerteam den eingeschlagenen Weg der Verjüngung, vor allem mit eigenen Nachwuchskräften, fort.

Torhüter Ibrahim Gül und Cousin Mehmet Gül tragen jetzt die Verantwortung bei den Nordstädtern. Erfahrene Kräfte wie Alibrahim Semoski haben den Verein verlassen oder stehen nur noch im Notfall – wie Yasin Bingül und Navid Dastborzo als Trainer der II. Mannschaft – zur Verfügung. Jetzt sind die Nachwuchskräfte gefragt, die schnell integriert werden sollen und unter Führung des erfahrenen Emrah Kaya als Kapitän aufs Feld geführt werden und reifen sollen.

„Wir sehen uns als Ausbildungsverein und wollen nachhaltige Arbeit leisten“, sagen die Trainer unisono.

„Ziel ist es, schnell eine Einheit zu finden, um am ersten Spieltag gegen Topfavorit CSC 03 vielleicht für eine Überraschung zu sorgen“, fügt Kapitän Emrah Kaya noch hinzu.

Bevor es dann losgeht, steht noch das Spielvereinturnier an, das als letzter Härtetest gesehen wird. • Zugänge: Burak Dastan, Emre Erdogan, Korhan Avci, Özkan Özen, Ugur Hayat (alle II. Mannschaft), Onur Elay, Cafer Gül, Michael Boateng (alle eigene A-Jugend), Burhan Sarioglu (FSV Dörnberg), Douglas Osayamen (TSG Wattenbach), Ismail Taskin (CSC 03 Kassel), Hakan Harmanci (FC Bosporus). • Abgänge: Alibrahim Semoski (Spielertrainer SVH Kassel), Shaben Mustafa (Co-Trainer TSV Zierenberg), Özay Yildiz (SVH Kassel), Orhan Özdemir (FC Homberg).

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.