Calden/M. will daheim ungeschlagen bleiben - Samstag kommt Wettesingen/B./O.

„Werbung für Grebenstein-Spiel machen“

Dennis Faust

Calden. Das Kreisduell in der Fußball-Gruppenliga zwischen der SG Calden/Meimbressen und der SG Wettesingen/Breuna/Oberlistingen findet bereits am Samstag, 14.30 Uhr, statt.

Während die Caldener am vergangenen Spieltag mit dem überzeugenden 4:0 in Wichmannshausen wieder in die Spur gefunden haben, musste die SG gegen Weidenhausen II, einen Mitkonkurrenten aus der unteren Tabellenhälfte, eine 3:4-Niederlage einstecken. Trotzdem will sich Gästetrainer Kristian Willeke mit seiner Elf auch auf dem Kaiserplatz nicht verstecken. „Wir freuen uns auf das Derby und werden wieder alles geben.“ Er will die guten Ansätze in der Offensive aus der letzten Partie mitnehmen und auf seine Spieler eingehen, dass sie beim Umschalten auf die Defensive und insgesamt im Abwehrbereich konzentrierter agieren.

Unterschätzt wird der Aufsteiger und Drittletzte der Liga von den Caldenern nicht. „Wir kennen ihn noch ganz gut vom Pokal-Viertelfinale. Die SG hat beim 3:1 prima dagegen gehalten“, meint Caldens Dennis Faust. Der 26-Jährige traf zuletzt zweimal in Wichmannshausen und erhöhte damit seine Trefferquote in dieser Saison auf vier. „Da ist eine Last von mir abgefallen. Ich hoffe, dass der Knoten jetzt geplatzt ist“, zeigt sich der während der letzten Saison vom FSV Kassel zu den Vereinigten gewechselte Stürmer erleichtert.

Sein Team hätte am vergangenen Wochenende wieder das gezeigt, was sie zu Saisonbeginn auszeichnete und mit derselben Einstellung sollte es auch möglich sein gegen die abstiegsgefährdeten Gäste drei Punkte einzufahren. „Wir wollen ja auch Werbung für das übernächste Spiel gegen Grebenstein machen“, sagt Faust, der beim TuSpo im Juniorenbereich aktiv war.

Die Caldener sind daheim immer noch unbesiegt mit einem imposanten Torverhältnis von 11:1. Die Breunaer stehen nach vier Niederlagen in Folge und fünf Punkten Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz schon gehörig unter Druck. (zyh) Foto:  nh

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.