Fußball-Gruppenligist hat sieben neue Spieler

Wettesingen/Breuna/Oberlistingen: Ziel des Aufsteigers lautet Klassenerhalt

+
Fünf von sieben Neuzugängen beim Aufsteiger: Zwischen Trainer Maro Wolff (links oben) und Co-Trainer Niko Rappe (rechts oben) Sebastian Dippel, unten: Jan Schlieper, Moritz Mühlbauer, Manuel Deister und Silas Wolff. 

Die SG Wettesingen/Breuna/Oberlistingen hat mit den Vorbereitungen für die Saison 2018/19 begonnen. Viermal wöchentlich trainiert der Gruppenliga-Aufsteiger, um fit zu sein für das erste Meisterschaftsspiel am 5. August. Nach dem vorläufigen Spielplan haben die Vereinigten Heimrecht und treten gegen den FSK Vollmarshausen an.

„Wir müssen bis zum Saisonstart unsere Kondition verbessern“, sagt Trainer Marco Wolff. Mit der höheren Spielklasse steigern sich schließlich auch die Ansprüche an Spieltempo und Schnelligkeit. Auf Wolffs Trainingsplan steht daher in den ersten Tagen Ausdauertraining, verbunden aber mit technischen und taktischen Schwerpunkten.

In Sachen Teamgeist sieht Wolff kein Handlungsbedarf. „Wir sind eine eingeschworene Gemeinschaft“, sagt der SG-Coach.

Dies habe sich bereits in der vergangenen Saison gezeigt. Der Teamgeist sei mitverantwortlich gewesen für den vorzeitigen Aufstieg. Auch die sieben neuen Spieler sollen so schnell wie möglich in die Gemeinschaft eingebunden werden.

Aus Einbeck kommt Jan Schlieper. Der 28-Jährige will Torhüter Philipp Weymann Konkurrenz machen. Aus der eigenen Jugend kommen Trainersohn Silas Wolff, Manuel Deister und Simon Fritze. Sebastian Dippel (22) und Benjamin Limbach (33) kehren nach einem Gastspiel beim TSV Lehnerz II beziehungsweise SG Rhoden/Schmillinghausen zurück. Beide sollen das Mittel- und Angriffsspiel beleben. Zum Kader gehört auch noch der 20-jährige Moritz Mühlbauer, der vom SV Dössel zum Neuling wechselte.

Das Saisonziel von Wettesingen/Breuna/Oberlistingen lautet Klassenerhalt. Meisterschaftskandidaten sind laut Wolff der KSV Hessen Kassel II und TSV Rothwesten. Einen Spitzenplatz traut er auch Nachbar Hombressen/Udenhausen zu. Die SG bestreitet ihre Heimspiele in der Vorserie überwiegend in Wettesingen. Derbys sollen in Oberlistingen stattfinden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.