Wettesingen/ Breuna/ 0berlistingen verliert 1:6 in Wattenbach

OliverFlörke

Wattenbach. Bitter verloren hat die in die Fußball-Gruppenliga aufgestiegene SG Wettesingen/Breuna/Oberlistingen. Die Vereinigten mussten eine 1:6 (1:4)-Niederlage bei der TSG Wattenbach hinnehmen.

SG-Trainer Kristian Willecke redete die Nullnummer im halben Dutzend nicht schön. „Das einzige, was heute bei uns gestimmt hat, war die mannschaftliche Moral. Ansonsten lief nicht viel zusammen. Wir haben bis in die Schlussphase der ersten Halbzeit so gut wie keinen Zugriff auf den Gegner und das Spiel bekommen und waren zu weit weg vom Gegner und haben uns im Zweikampfverhalten den Schneid abkaufen lassen. Der Wattenbacher Sieg geht voll in Ordnung.“

Nennenswerte Chancen besaßen die Platzherren in der ersten Spielhälfte vier. Die wurden aber von Tim Henning (3., 31.), Lukas Illian (24.) und Andre Wenzel (27.) hundertprozentig verwertet. Oliver Flörke (35.) konnte mit dem Treffer zum 1:4 verkürzen.

Nach dem Seitenwechsel hatten sich die Vereinigten zwar viel vorgenommen, doch das war bereits nach 100 gespielten Sekunden Makulatur. Denn Tim Henning (47.) mit seinem dritten Tagesstreich baute den TSG-Vorsprung auf 5:1 aus. Den Schlusspunkt zum halben Dutzend setzte dann Tom Zappe (83.).

Wettesingen/Breuna/O.: Köksal - Schäfer, Lecke, Ehlen, T. Flörke (35., Jacobi), Wolff, Flöther (40., Dippel), Kabykenov, Käckel, D. Flörke (60., Kutschka), O. Flörke. (zih)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.