Wettesingen/Breuna/Oberlistingen tritt als Außenseiter gegen Bosporus an

+
Hofft auf seinen Einsatz: Noch ist unsicher, ob Karsten Käckel am Sonntag gegen Bosporus Kassel spielen kann.

Wettesingen. Nach zuletzt drei Siegen in Folge und der Verbesserung auf den 13. und viertletzten Platz in der Fußball-Gruppenliga steht die SG Wettesingen/Breuna/Oberlistingen am Sonntag (15 Uhr) im Nordstadtstadion beim Zweiten FC Bosporus Kassel vor einer kaum zu lösenden Aufgabe.

Die Nordstädter liefern sich mit dem CSC 03 Kassel einen packenden Zweikampf um die Plätze eins und zwei. Nachdem Bosporus in der Vorsaison als Zweiter in der Relegation der Sprung in die Verbandsliga verpasste, soll es im zweiten Anlauf klappen. Der FC präsentiert sich dabei noch etwas stabiler und glänzt vor allem im der Offensive mit Spielmacher Nurkay Bilir, Yusuf Malli, Omar Bayoud, Ismet Yegül und Winterzugang Nihat Cemali. Daher gibt sich auch SG-Trainer Kristian Willeke trotz des deutlichen Formanstiegs seiner Mannschaft keinen großen Illusionen hin: „Bosporus spielt auf einem anderen Niveau. Wir sind in diesem Spiel ganz klarer Außenseiter.“

Kampflos abgeben will er die Punkt aber nicht: „Die Chancen stehen 1:99, aber dieses eine Prozent wollen wir nutzen, falls Bosporus einen schwächeren Tag erwischen sollte.“ Das kommt beim FC zu Hause aber so gut wie nie vor. Bei den bisher elf Heimspiel gab es keine einzige Niederlage – und auch nur einmal ein Remis. Ansonsten hieß der Sieger immer Bosporus.

So gilt es für die SG vor allem, den guten Eindruck der letzten Spiele beizubehalten und sich beim Favoriten so teuer wie möglich zu verkaufen. Zuletzt gelang dem abgeschlagenen Schlusslicht VfL Kassel beim Tabellenzweiten mit der 0:3-Niederlage ein achtbares Ergebnis. Beim spielstarken FC will die SG natürlich aus einer verstärkten Abwehr heraus versuchen, so lange wie möglich ohne Gegentor zu bleiben. Bei den Vereinigten stehen aber Fragezeichen hinter den Einsätzen von Innenverteidiger Christopher Schäfer und Angreifer Karsten Käckel. Das Hinspiel endete mit einer klaren 0:4-Niederlage. (zmw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.