Fußball-Gruppenliga: Wettesingen/Breuna/Oberlistingen empfängt Wolfsanger

SG will Aufholjagd starten

Den Ball immer im Blick: Rinat Kabykenov will mit Wettesingen/Breuna/Oberlistingen raus aus dem tiefen Tabellenkeller. Am Sonntag soll der erste Schritt in Richtung rettendes Ufer gemacht werden. Foto:  Hofmeister

Wettesingen. Mit dem Spiel am Sonntag (14.30 Uhr) in Wettesingen gegen den TSV Wolfsanger will der Fußball-Gruppenligist SG Wettesingen/Breuna/Oberlistingen eine erfolgreichere Rückserie einleiten, sofern das Spiel nicht wie schon im November den Wetterverhältnissen zum Opfer fallen wird.

Sollte es stattfinden, hätte es sofort richtungsweisende Wirkung, denn der Aufsteiger ist nach einem ordentlichen Auftakt nach einer Niederlagenserie auf den vorletzten Platz zurückgefallen und hat bereits einige Punkte Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz.

„Wir wollen das Unmögliche möglich und versuchen, noch den Klassenerhalt zu schaffen.“

SG-Trainer Kristian Willeke

Da wäre ein Heimsieg gegen die auf dem zwölften Rang liegenden Wölfe schon der passende Mutmacher. „Wir wollen das Unmögliche möglich machen und versuchen, noch den Klassenerhalt zu schaffen. Die Vorbereitung ist gut gelaufen. Wir haben viel im konditionellen Bereich gearbeitet, was unserem Spiel helfen dürfte“, schöpft SG-Trainer Kristian Willeke neuen Mut. Nach den vielen Niederlagen vor der Winterpause konnten nach einer ordentlichen Hallenrunde alle vier Testspiele gewonnen werden. So gab es gegen die westfälischen Kreisligisten Germete (5:1) und Scherfelde (3:1) ebenso Siege wie beim 6:5 gegen die in der Gruppenliga spielende zweite Korbacher Mannschaft.

Die Generalprobe gegen den Waldecker Kreisoberligisten Vasbeck/Adorf endete sogar mit einem 8:0-Kantersieg.

Neuzugang Kutschka verletzt

Auf den früheren Ersener Angreifer Nils Kutschka (zuletzt Spielertrainer in Willebadessen) musste Willeke dabei noch wegen einer Verletzung aus der Halle verzichten. Dennoch überwiegen die positiven Aspekte in der Vorbereitung, die Hoffnung auf einen guten Start macht.

Wolfsanger konnte nach einem Sieg und vier Niederlagen in den Testspielen die Generalprobe mit 5:2 gegen den Kreisoberligisten Hombressen/Udenhausen gewinnen.

Von Michael Wepler

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.