Krohne-Elf im Hofgeismarer Stadtteil noch ohne Punktverlust - Heute kommt Weidenhausen II

SG will fünften Sieg in Hombressen

In Hombressen noch ohne Punktverlust: Trainer Tobias Krohne. Foto:  Hofmeister

Hombressen. Bereits heute um 19.30 Uhr tritt die SG Hombressen/Udenhausen in der Fußball-Gruppenliga gegen Weidenhausen II an. Die Partie in Hombressen wurde vorverlegt, da die SG am Samstag im Dorfgemeinschaftshaus in Udenhausen ein Oktoberfest veranstaltet.

Auf dem Hombresser Sportplatz war das Krohne-Team bei seinen vier bisherigen Auftritten immer siegreich. Die Verbandsliga-Reserve belegt momentan den vorletzten Tabellenplatz. Der Gast konnte seine letzten sieben Spiele bei sechs Niederlagen nicht gewinnen. Auswärts hat die zweite Adler-Mannschaft bislang jedes Spiel verloren.

Auch wenn sich die Statistiken toll lesen, sollte sich der Tabellendritte nicht in Sicherheit wiegen und den Gegner unterschätzen. Zum einen taten sich die Vereinigten gegen Teams aus der zweiten Tabellenhälfte häufig recht schwer wie beispielsweise bei der Heimniederlage gegen Vollmarshausen, zum anderen haben die Gäste mit dem Unentschieden am vergangenen Wochenende gegen Wattenbach wieder aufsteigende Form gezeigt und zuvor meist nur knapp verloren. Ein wenig Sorgen bereitet der SG auch der Rückblick auf die Partie gegen Reichensachsen. Eine der Stärken im bisherigen Saisonverlauf, die kompakte und geschlossene Arbeit gegen den Ball, kam nicht zum Tragen. „Aufgrund zu großer Abstände haben wir nie Zugriff auf die schnellen Offensivkräfte aus Reichensachsen bekommnen“, haderte Trainer Tobias Krohne.

Für das Spiel gegen Weidenhausen gilt es eine bessere Staffelung hinzubekommen und hinten raus diszipliniert, mit weniger Risiko und nicht so häufig mit langen Bällen zu spielen. Dann stehen die Chancen gut, die Siegesserie in Hombressen auszubauen. „Ziel sind drei Punkte“, betont ein selbstbewusster Krohne. „Nach zwölf Spieltagen ist die Tabelle aussagekräftig. Wir dürfen den Gegner nicht unterschätzen, wollen aber unsere Favoritenrolle annehmen und gegen Weidenhausen gewinnen.“

Mit einem Sieg im Rücken schmecke das Bier am Samstag auch besser.

Personell ist die SG Hombressen/Udenhausen gut aufgestellt. Bis auf den langzeitverletzten Christian Brauhardt und Danny Traub haben sich alle Spieler fit gemeldet. (zjb)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.