Mit guten Erinnerungen nach Grebenstein

FSV will sich oben festsetzen

Wolfhagen. Fußball-Gruppenligist FSV Wolfhagen gastiert am Sonntag beim TuSpo Grebenstein. Anpfiff im Sauertalstadion ist um 15 Uhr.

Die Gäste reisen mit breiter Brust an, legten sie zuletzt doch einen tollen Lauf hin, kletterten auf Tabellenplatz sechs und vergrößerten ihren Vorsprung auf die Gefahrenzone auf satte 13 Punkte.

Klare Sache im Hinspiel

Da haben die Hausherren etwas größere Sorgen. Erlauben sie sich nämlich eine Nullnummer, könnten sie bis auf nur noch zwei Zähler Richtung eines Abstiegsplatzes rutschen.

Das Hinspiel gewann der FSV nach Toren von André Nordmeier, Dominik Richter und Timo Wiegand mit 3:0. Daran will Wolfhagen anknüpfen und sich im oberen Tabellendrittel festsetzen.

Der Gast muss auf die verletzten Michael Alheid und Stanislaw Bakin verzichten. Die Einsätze von Kevin Richter und Kamil Turan sind fraglich. (zih)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.