Wettesingen/Breuna/Oberlistingen spielt am Sonntag beim Tabellenzweiten CSC 03 Kassel

Willeke: „Wir sind immer die underdogs“

Wettesingen. Zu einem Aufsteigerduell kommt es in der Fußball-Gruppenliga, wenn am Sonntag, 15 Uhr der CSC 03 Kassel auf der Jahnkampfbahn die SG Wettesingen/Breuna/Oberlistingen empfängt. Weitere Gemeinsamkeit: Beide haben jeweils ihre letzten zwei Spiele gewinnen können.

Das war es aber auch schon mit den Gemeinsamkeiten, denn der Kasseler Traditionsverein ist alles andere als ein typischer Aufsteiger. Nach einer längeren Durststrecke wollen die Rothosen an erfolgreiche Zeiten anknüpfen. Da ist die Gruppenliga für die mit vielen Spielern mit höherklassiger Erfahrung besetzten Kasseler wohl nur eine Durchgangsstation. In der Tabelle liegen sie knapp hinter Bosporus Kassel, aber mit einem deutlichen Vorsprung auf Platz drei auf einem Relegationsplatz. Die ersten beiden Spiele nach der Winterpause wurden gegen Grebenstein und Vollmarshausen jeweils klar mit 4:1 und 3:0 gewonnen. Besonders stark ist die Abwehr mit ganzen acht Gegentoren in 17 Spielen.

Für Wettesingen/Breuna/Oberlistingen geht es hingegen nur um den Klassenerhalt. „Wir sind in fast jedem Spiel Außenseiter“, hat SG-Trainer Kristian Willeke die Rolle des Underdogs für seine Elf verinnerlicht. Mit den beiden Siegen in Vollmarshausen (3:1) und zu Hause gegen den Dritten Vellmar II (4:1) haben die Vereinigten neues Selbstvertrauen im Kampf gegen den Abstieg geschöpft. Sie konnten sich dadurch auf den drittletzten Platz verbessern, haben aber noch vier Punkte Rückstand auf den ersten Nichtabstiegsplatz.

Für das Spiel beim Zweiten sieht Willeke für seine Elf aber nur sehr geringe Chancen: „Wir sind natürlich ganz klarer Außenseiter, haben aber schon gegen Vellmar überrascht. Wichtig wird sein, dass wir nicht nur die Räume eng machen, sondern auch mutig spielen. Daneben brauchen wir auch eine gehörige Portion Glück.“ Für diese Partie steht Willeke bis auf Torhüter Sören Lipphardt, der von Philipp Weymann aber sehr gut vertreten wurde, der volle Kader zur Verfügung. (zmw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.