Wolfhagen schlägt Grebenstein mit 3:0

+
Vollstrecker: Der Wolfhager Dominik Richter (rechts), der hier vor dem Grebensteiner Manuel Frey an den Ball kommt, erzielte das 2:0.

Kurz vor und kurz nach der Pause traf Wolfhagen - und bescherte damit dem TuSpo die zweite Niederlage in Folge.

Wolfhagen. Der FSV Rot-Weiß Wolfhagen hat mit dem vor allem in der Höhe überraschenden 3:0 (2:0)-Erfolg überden Sportkreisrivalen TuSpo Grebenstein die erhoffte Trotzreaktion nach der Pleite am vergangenen Spieltag in Calden gezeigt.

Dagegen enttäuschten die Grebensteiner und kassierten die zweite Niederlage in Folge. Entsprechend zufrieden zeigte sich FSV-Trainer Eric Schibol nach dem Spiel: „Wir haben haben die richtge Reaktion gezeigt. Erfreulich war, dass sich meine Spieler diesmal mehr zugetraut haben.“ Für seinen Kollegen, TuSpo-Trainer Driton Mazrekaj, waren die Tore unmittelbar vor und nach der Pause spielentscheidend: „Wir haben vorher unsere Chancen nicht genutzt und uns von diesen Gegentreffern nicht mehr erholt.“

Den etwas besseren Start erwischten in der tat die Grebensteiner, die durch Manuel Frey zwei gute Chancen hatten (12., 15.). Dabei konnte sich FSV-Torhüter Maik De Coster bei der ersten Möglichkeit mit einer tollen Parade auszeichnen. Danach übernahmen aber die Wolfhager das Spiel. Nach einem Sololauf scheiterte aber Timo Wiegand am Gästetorhüter Alexander Seeger (30.). Wenig später gelang schließlich Andre Nordmeier mit einem Flachschuss das 1:0, nachdem Kevin Richter und Michael Alheid gut über den rechten Flügel kombiniert hatten (35.). Kurz vor der Pause hatte der FSV die nächste Chance. Bei der anschließenden Ecke von Kevin Richter erhöhte Dominik Richter per Kopf auf 2:0 (45.).

Als Wiegand gleich nach der Pause erneut nach einer Ecke sehenswert per Vorlleyschuss auf 3:0 erhöhte, war das Spiel frühzeitig entscheiden (47.).

Wolfhagen: De Coster - Alheid, Kaiser, Bakin, Markus - D. Richter (84. Seitz), Täge, Pflüger - K. Richter (64. Denn), Nordmeier - Wiegand (73. Turan).

Grebenstein: Al. Seeger - Paulus, Hornig, Drube, Schmidt - Sa. Knauf, A. Schäfer (38. Bloch)- Speer (62. Fuchs), Frey, R. Möller - Durward.

Tore: 1:0 Nordmeier (35.) 2:0 D. Richter (45.), 3:0 (Wiegand (47.).

Zuschauer: 220. Schiedsrichter: Marcel Koch (Niestetal).

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.