1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball regional

Westfälische Teams gefragt: Gruppenligisten starten mit den Testspielen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Trainingsauftakt Fußballer der SG Bad Wildungen-Friedrichstein Sommer 2020
Aufgalopp: Die heimischen Gruppenligisten - hier die SG Bad Wildungen/Friedrichstein im Sommer 2020 - sind wieder im Training. Erstmal oft ohne Ball vermutlich. © Matthias Lange

Die Fußballer im Kreis Waldeck sind wieder auf den Beinen; so auch bei den heimischen Gruppenligisten. Ende letzter bzw. Anfang dieser Woche haben die Trainer zu den ersten Einheiten geladen.

Teilweise wurde auch über den Jahreswechsel ein freiwilliges Fithalte-Programm angeboten. Bei den Vorbereitungsspielen können nun nicht nur Taktik und Form, sondern auch der Umgang mit den aktuellen Corona-Vorschriften getestet werden - eine zusätzliche Herausforderung. Dennoch haben die meisten Trainer fünf bis sechs Spiele ausgemacht bis zum geplanten Start der Rückrunde am 6. März.

Bei der SG Bad Wildungen/Friedrichstein hat Trainer Jan Leimbach knapp sieben Wochen Training und sieben Testspieleeingeplant – allesamt auf dem Altwildunger Kunstrasen. Auftakt ist heute (18.30 Uhr) gegen die U19 des VfL Kassel. Am Sonntag (12.45 Uhr) geht es gegen Leimbachs alte Bekannte, die U17 der TSG Wieseck.

Weitere Testspielgegner: 6. Februar (15 Uhr) Tuspo Grebenstein (Gruppenliga), 9. Februar SG Uttershausen/Lendorf (KOL), 13. Februar (15 Uhr). VfR Volkmarsen (KOL), 20. Februar (15 Uhr) TSV Zierenberg (Gruppenliga), 26. Februar (16.30 Uhr) Eintracht Edertal (KOL).

Der TSV Altenlotheim stieg etwas später ein und beginnt am 10. Februar den Reigen seiner Vorbereitungsspiele auf der Hauer beim TSV Korbach. Weitere Testgegner: 12. Februar FC Ederbergland II (Gruppenliga, in Battenberg), 18. Februar beim VfL Biedenkopf (Gruppenliga), 24. Februar FC Nuhnetal (A-Liga, in Hallenberg), 27. Februar SG Oberes Edertal (KOL, in Battenberg). Am in der Liga spielfreien 12. März soll noch bei Verbandsligist TSG Sandershausen gekickt werden.

Die SG Goddelsheim/Münden vermeldet zwei Neuzugänge. Sven Reppert kehrt von der SG Eppe/Nieder-Schleidern zurück; vor dort kommt auch Tobias Ossowski, der aber zur zweiten Mannschaft stößt.

Die Erste spielt in der Vorbereitung, die mit Laufeinheiten in Eigenregie begann und seit 21. Januar gemeinsam läuft, nur dreimal – am 5. Februar (15 Uhr) beim TuS Medebach (A-Liga), am 13. Februar (15 Uhr) beim FC Nuhnetal (A-Liga, in Hallenberg) und am 19. Februar (15 Uhr) beim TSV Bigge-Olsberg (A-Liga).

Der TuSpo Mengeringhausen muss den Spagat wagen zwischen viel Training auf Asche und Testspielen auf Kunstrasen. Seit 24. Januar versammelt Trainer André Gutmann seine Spieler. Als Spieltermine hat er ausgemacht: 5. Februar (14 Uhr) beim SV Oberschledorn (Bezirksliga), 12. Februar (14 Uhr) beim TuS Medebach (A-Liga),  16. Februar (19 Uhr) in Marsberg, 19. Februar (13 Uhr) gegen SG Adorf/Vasbeck (KOL, in Willingen), 26. Februar (13 Uhr) bei der SG Assinghausen (Bezirksliga, in Bruchhausen).  (schä)

Auch interessant

Kommentare