Hallenfußball: Hersfelder A-Juniorenteams dominieren bei Kreismeisterschaft

Duell um den Einzug in die nächste Runde: Gegen die Hersfelder Übermacht hatten weder Weiterode/Ronshausen/Hönebach/Iba (in Grün) noch Fuldatal-Ludwigsau etwas auszurichten. Foto: Walger

Bebra/Rotenburg. Einige Überraschungen hatte der älteste Jahrgang des Fußballnachwuchses des Kreises Hersfeld-Rotenburg zum Jahresabschluss zu bieten.

Erwartungsgemäß konnten sich in der Bebraer Großsporthalle bei den Kreismeisterschaften der A-Junioren der Staffel 1 Gruppenligist JFV Bad Hersfeld und Kreisligatabellenführer FSV Hohe Luft für die Endrunde qualifizieren.

Dabei fügten die Hohe Lufter dem Primus Hersfeld beim torlosen Remis den einzigen Punktverlust zu. Aulatal blieb nur aufgrund des schlechteren Torverhältnisses gegenüber dem FSV auf der Strecke. Die JSG Weiterode/Ronshausen/Hönebach/Iba konnte den zuletzt auf dem Rasen gezeigten Aufwärtstrend in der Halle nicht bestätigen und kam nur im Kreisduell gegen Alheim zu einem Punktgewinn. Für die Heinebacher reichte es am Ende auch nur noch zu zwei weiteren Unentschieden.

In der Gruppe 2 blieb in der Rotenburger Sporthalle am Breitinger Kirchweg Gastgeber JSG Rotenburg/Braach/Lis-penhausen weit hinter den Erwartungen zurück. Der Gruppenligist ist ebenso wie Ligakonkurrent JSG Hohenroda/Schenklengsfeld/Friedewald bei der Endrunde nicht dabei. Überzeugend dagegen der Auftritt der Außenseiter SG Wildeck und Alheim II. Die Wildecker gingen nur beim 0:2 gegen die Rotenburger als Verlierer vom Parkett. Mit vier Siegen sicherte sich die SGW Platz eins. Die Gastgeber dagegen hofften bis zum letzten Spiel noch auf ein Weiterkommen, aber die zweite Vertretung der Heinebacher ließ nichts mehr anbrennen, gewann 2:0 und buchte das Ticket für die Finalrunde. (bt)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.