1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball regional

Heiligenrode gewinnt Derby beim SV Kaufungen mit 2:1

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Nicht aufzuhalten: Kaufungens Leonardo Zlotos (links) kann den zweifachen Heiligenröder Torschützen Philipp Henkel nicht stoppen. Foto: Schachtschneider
Nicht aufzuhalten: Kaufungens Leonardo Zlotos (links) kann den zweifachen Heiligenröder Torschützen Philipp Henkel nicht stoppen. Foto: Schachtschneider

Kaufungen. Ein Doppelpack von Philipp Henkel hat dem TSV Heiligenrode in der Fußball-Kreisoberliga einen 2:1 (0:1)-Derbysieg in Kaufungen eingebracht. Damit wahren die Heiligenröder den Anschluss zur Tabellenspitze.

Im strömenden Regen entwickelte sich von Beginn an ein packendes Derby, in dem der SV Kaufungen zunächst die Oberhand hatte. Die ersten hochkarätigen Chancen der Heiligenröder machte TSV-Torwart Marcel Zuschlag noch zunichte, doch nach sieben Minuten ließ sich Kaufungens Außenverteidiger Mahir Hassen nicht stoppen und verwandelte ein sehenswertes Solo zur verdienten Führung der Gastgeber.

Kristian Noja (14., 28.) und Cihan Timocin (20.) hätten das 2:0 erzielen können. „Wir haben unsere Chancen leider nicht genutzt. In engen Spielen rächt sich das“, sagte SVK-Trainer Alfons Noja. Erst nach einer knappen halben Stunde ließen die Gäste ihre spielerische Klasse aufblitzen. Dreimal rettete Keeper Albijan Gocaj gegen den Heiligenröder Andre Herbst (29., 30., 32.), ehe SV-Verteidiger Heiko Schink den Ball auf der Linie gegen Henkel klärte (34.).

In der zweiten Hälfte erhöhte Heiligenrode den Druck und wurde durch Henkels Kopfballtor nach einem Freistoß von Daniel Eisenträger belohnt (60.). Drei Minuten später schockte Henkel mit seinem zweiten Tor die Kau-fungener. Zwar erhöhten die Hausherren den Druck, doch mehr als ein Lattenschuss des eingewechselten Roman Rack (78.) sprang nicht mehr heraus. „Meine Mannschaft hat eine kämpferisch starke Vorstellung geboten und Moral bewiesen“, freute sich TSV-Trainer Mike Hoffmann über die drei Punkte. Kaufungen: Gocaj – Benz (21. Rack), Schink, Waurich, Hassen – Eroglu (34. Neuenhagen), Zlotos, Kamusin (73. Sinzig), Timocin – Noja – Thomas. Heiligenrode: Zuschlag – Wagner, Scheller, Donner, Eisenträger – Herbst (83. Bitner), Dittrich, Stöhr, Henkel – Berg (45. Burghardt), Radisavljevic (70. Leupold). SR: Hahn (Frielendorf). Z: 80. Tore: 1:0 Hassen (7.), 1:1 Henkel (60.), 1:2 Henkel (63.).

Von Tobias Kisling

Auch interessant

Kommentare