Fußball-Hessenligist feiert zweiten Sieg in Folge

Baunataler springen noch auf Rang neun

Sorgte für das wichtige 1:0: Baunatals Janik Szczygiel. Foto: Schachtschneider

Baunatal. Wer hätte das gedacht: Die Fußballer des KSV Baunatal gehen auf einem einstelligen Tabellenplatz in die Winterpause. Durch ein verdientes 4:0 (0:0) im Hessenliga-Nachholspiel gegen die Spvgg 05 Oberrad verbesserten sich die Schützlinge von Trainer Tobias Nebe auf den neunten Platz. Dabei profitierten sie auch von der 0:1-Niederlage von Buchonia Flieden parallel in Watzenborn.

„Das mit dem einstelligen Platz ist super. Und auch, dass wir endlich mal zu Null gespielt hatten“, erklärte der unermüdlich rackernde Janik Szczygiel. Der Nachwuchsmann des KSV hatte mit einem Sonntagsschuss ins rechte Tordreieck (52.) für das befreiende 1:0 gesorgt. Nico Schrader, Antonio Bravo Sanchez und Jonas Spengler schraubten gegen einen allerdings enttäuschenden Gast das Resultat in die Höhe. „Wir waren nach dem 1:0 klar dominierend“, bemerkte Baunatals Trainer Tobias Nebe zufrieden. Für die VW-Städter war es vor 130 Zuschauern der zweite Dreierpack in Folge. (bjm)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.