Hessenliga

Bravo-Sanchez vergibt Ausgleich gegen Oberrad

Traf zum zwischenzeitlichen 1:1 für Schwalmstadt: Rolf Sattorov. Foto: Kasiewicz

Oberrad. Die Leistung stimmte, das Ergebnis nicht. Im Aufsteigerduell der Fußball-Hessenliga bei der Spvgg. Oberrad steckte der 1. FC Schwalmstadt zweimal einen Rückstand weg.

Er übernahm danach die Initiative, ohne jedoch die 15. Niederlage im 18. Spiel verhindern zu können.

Beim 1:3 (1:1) hatten Steven Preus (72. und 78.) sowie Antonio Bravo-Sanchez (75.) den Ausgleich auf dem Fuß, ehe die Gastgeber bei einem Konter, den Kaan Köksal abschloss alles klar machten. Damit blieb eine Schwälmer Drangperiode nach Kadimlis Treffer zum 2:1 in der 57. Minute unbelohnt.

Besser hatten es die couragierten Gäste noch in der ersten Hälfte gemacht. Unbeeindruckt vom frühen und vermeidbaren Führungstor der Südhessen durch Todi Vasilev (5.) erhöhten sie das Tempo. Und erzielten nach einer schönen Kombination über Kevin Kutzner und Bravo-Sanchez durch Rolf Sattorov (per Kopf) den Ausgleich (17.). Bis zur Pause ließen beide Abwehrreihen nichts mehr anbrennen. (ohm)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.