Vellmar verliert beim Tabellenzweiten 0:5

OSC in Dreieich chancenlos

Christian Wollenhaupt

Dreieich. Großartige Chancen hatte sich der OSC Vellmar in der Fußball-Hessenliga vor dem Gastspiel beim SC Hessen Dreieich nicht ausgerechnet. Und so war es dann auch, der OSC trat mit einer 0:5 (0:1)-Niederlage die Heimfahrt an. „Gegenüber dem Hinrundenspiel haben wir uns immerhin um drei Tore verbessert“, scherzte Vellmars Trainer Mario Deppe und wurde sofort wieder ernst: „Jetzt kommen die entscheidenden Spiele gegen Seligenstadt und in Baunatal. Wir brauchen noch einen Dreier zum Klassenerhalt.“

Dabei begann die Begegnung für den Tabellenzweiten wunschgemäß, bereits nach vier Minuten war Khaibar Amani nach einem abgeblockten Schuss von Youssef Mokhtari zur Stelle und traf aus 16 Metern zum 1:0 für den Favoriten. Dreieich tat sich in der Folge sehr schwer, obwohl Vellmar im Spielaufbau immer wieder Fehler machte. Mit einem Lattenschuss aus 18 Metern hätte OSC-Kapitän Christian Wollenhaupt die Begegnung dann beinahe auf den Kopf gestellt (26.). Dreieich ließ durch Amani (32., Pfosten) und Loris Weiss (34.) gute Chancen ungenutzt.

Die Entscheidung fiel vier Minuten nach der Pause, als Amani eine Mokhtari-Ecke zum 2:0 einköpfte. Nur fünf Minuten später vertändelte Gäste-Schlussmann Tobias Schlöffel den Ball gegen Loris Weiss, der auf 3:0 erhöhte. Julian Dudda (67.) und erneut Weiss (71.) sorgten für den 5:0-Endstand. Foto:  Fischer/nh

Von Patrick Leonhardt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.