Ederbergland verliert 0:5, Trainer vermisst Gier und Galligkeit

Vladimir Kovacevic

Griesheim. Fußball-Hessenligist FC Ederbergland wartet auch nach dem achten Saisonspiel auf den ersten Dreierpack. Bei Viktoria Griesheim unterlag der FCE mit 0:5 (0:2).

„Uns fehlt die allerletzte Gier und Galligkeit. Und ehrlich gesagt auch die Qualität. Wir hatten im Prinzip in 90 Minuten keine Torchance, sodass wir mit dem 0:5 noch gut bedient waren“, fand Trainer Vladimir Kovacevic ebenso deutliche, wie ehrliche Worte.

Seinem Team war das mangelnde Selbstvertrauen von der ersten Minute an anzumerken, nach vorne gelang bei allem Einsatz nur sehr wenig. Vor der Pause brachte Yves Böttler (41., 44.) die Gastgeber in Führung. Nach dem Wechsel erhöhte erneut Böttler (50.), ehe Samir El Fahfouhy (71.) und Pascal Stork (86.) zum Endstand trafen. (red)

Mehr lesen Sie in der Samstagsausgabe der Frankenberger Allgemeinen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.