Fußball-Hessenliga: Beim FCE wird noch der Lenker gesucht

+
Ist ein Kandidat für die FCE-Zentrale: Janis Wolff.

Allendorf. Das zweite Auswärtsspiel steht für den FC Ederbergland nach einem 0:0 in Dreieich und einem spielfreien Wochenende in der Fußball-Hessenliga an. Am Sonntag (15 Uhr) geht die Reise nach Neu-Isenburg.

Dabei muss der FCE nach vorne mehr tun. Sowohl in Dreieich, als auch beim Pokalspiel in Willingen (1:2) war in der Offensive nicht viel zu sehen. Der FCE muss das Spiel selbst in die Hand nehmen, vermisst wird noch ein Denker und Lenker im Mittelfeld.

In der vergangenen Saison war dies Dominik Karge, der zum VfB Marburg gewechselt ist. Und wer ist jetzt der neue Organisator? „Haben wir nicht. Das ist eine große Baustelle“, bekennt Kovacevic. (zhw)

Auf wen Kovacevic im Mittelfeld baut, lesen Sie in der Freitagsausgabe der Frankenberger Allgemeinen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.