Hessenliga: Lohfelden siegt, Vellmar holt ersten Punkt

Jubel nach dem 1:0: Spieler des FSC Lohfelden freuen sich über den Treffer von Lukas Iksal. Foto:  Koch

Kassel. Nachdem der KSV Baunatal am Freitag die erste Saisonniederlage in der Fußball-Hessenliga bei Borussia Fulda kassiert hatte, sorgten Lohfelden und Vellmar am Samstag für erfreuliche Ergebnisse.

Lohfelden schlug im Nordhessenstadion Rot-Weiss Frankfurt 1:0. Vellmar holte beim 2:2 gegen Hadamar im Stadion am Schwimmbad den ersten Punkt dieser Spielzeit.

KSV Baunatal 

Fünf Spiele, fünf Siege - mit dieser Serie reisten die Baunataler am Freitag nach Fulda. Dort gab es dann aber die erste Niederlage der Saison. Fuldas Denis Mangafic erzielte das 1:0 (10.), Younes Bahssou zwei Minuten vor Schluss das 2:0. In der Nachspielzeit verkürzte Maximilian Werner nur noch auf 2:1.

FSC Lohfelden 

Nach der bitteren 0:6-Niederlage am vergangenen Wochenende in Griesheim hat der FSC Lohfelden im heimischen Stadion einen 1:0-Sieg gegen Rot-Weiss Frankfurt eingefahren und Wiedergutmachung betrieben. Das Tor des Tages erzielte Lukas Iksal in der 28. Minute.

OSC Vellmar 

Einen Sieg gab es noch nicht, dafür den ersten Punkt der Saison. Zuhause holte der OSC Vellmar ein 2:2 gegen Rot-Weiß Hadamar - trotz zweimaligen Rückstands. Das 0:1 durch Jerome Zey (15.) glich Enes Glogic aus (45.). Dann brachte Jann Bangert den Gast erneut in Führung (75.). Doch Enver Maslak schaffte den erneuten Ausgleich sechs Minuten vor dem Ende.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.