Von Hidic bis Binzer: Ederbergland präsentiert 13 Neuzugänge

+
Namhaftester Neuzugang: Ernes Hidic.

Allendorf/Eder. Der FC Ederbergland, der in der Saison 2016/17 in der Fußball-Hessenliga und mit der zweiten Mannschaft in der Gruppenliga antritt, scheint seine personellen Hausaufgaben gemacht zu haben.

13 Zugänge wurden vermeldet, bevor am Donnerstag um 17.30 Uhr auf der Allendorfer Beetwiese der Trainingsauftakt stattfindet.

Trainer Vladimir Kovacevic hatte seinem Team drei Wochen frei gegeben - und genauso lang ist jetzt auch noch Zeit, bevor am 23. Juli das erste Hessenliga-Spiel gegen Stadtallendorf ansteht. Die Stadtallendorfer selbst starteten ihre Vorbereitung bereits am 18. Juni. Zu den 13 bisherigen Neuzugängen soll noch ein „Königstransfer“ im zentralen Mittelfeld hinzukommen, der am Donnerstag vorgestellt werden soll. Auf der fünfköpfigen Verlustseite hat sich neben Robin Wissemann (Vellmar), Jetmir Shabani (SG Rennertehausen/Battenfeld) und Marco Zielinski (Geismar) überraschenderweise noch Sadettin Taskiran gesellt. Taskiran hatte seine Zusage bereits gegeben, sich aber kurzfristig für den VfB Wetter entschieden. Als Abgang ist auch Marco D’Ambrosio (Spielertrainer Wommelshausen) notiert.

Der FCE ist vor allem in der Breite deutlich stabiler aufgestellt. „Wir haben einige Perspektivspieler in unserem Kader, denen auch etwas zuzutrauen ist“, sagt Sportvorstand Horst Kziuk. Bestes Beispiel ist Lukas Guntermann, der vor einem Jahr mit den gleichen Attributen seinen Dienst beim FCE antrat und kürzlich seine Mannschaft mit einem Freistoß in die Hessenliga schoss.

Bisher namhaftester Zugang ist Ernes Hidic. Der 21-Jährige hat bereits in Bosniens U 19-Nationalmannschaft geglänzt und soll dem FCE über die Flügel neuen Glanz verleihen. Aus der A-Jugend stoßen mit Fabian Brunner (Torwart) und Simon Freiling (Innenverteidiger) zwei Spieler hinzu, die in der vergangenen Saison bereits mehrfach eingesetzt wurden. Wer noch zu den Neuzugängen gehört, lesen Sie in unserer Montagsausgabe.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.