Hessenliga: OSC Vellmar empfängt am Samstag den TSV Lehnerz

Leidenschaft ist zurück

Zuletzt wieder torgefährlich: Vellmars Offensivspieler Nasuf Zukorlic. Foto: Fischer

Vellmar. Wie war doch gleich das Hinspiel gegen Lehnerz ausgegangen? Manchmal helfen solche Ergebnisse ja weiter, wenn man aus Sicht des OSC Vellmar auf jenen Gegner blickt, den die Mannschaft von Trainer Mario Deppe in der Fußball-Hessenliga am Samstag (15 Uhr/Stadion am Schwimmbad) empfängt.

In Hinblick auf den TSV Lehnerz lässt sich diese Frage allerdings nicht so recht beantworten – es hat nämlich noch gar kein Hinspiel gegeben. „Die Partie vor Weihnachten wurde abgesagt, und das Nachholspiel am Gründonnerstag ist ebenfalls dem Wetter zum Opfer gefallen“, sagt Deppe. Dessen Mannschaft muss jetzt innerhalb kürzerster Zeit zweimal gegen eine Mannschaft spielen, die für die Regionalliga gemeldet und in Sachen Aufstieg noch lange nicht alle Hoffnungen aufgegeben hat. „Natürlich sind die gut besetzt, aber bei uns ist die Leidenschaft zurückgekehrt“, gibt sich Deppe relativ entspannt, weil nach sechs sieglosen Spielen in Serie am vergangenen Wochenende in Stadtallendorf endlich wieder ein Sieg heraussprang. Den allerdings mussten die Vellmarer teuer bezahlen: Nach einem Mittelfußbruch in Stadtallendorf fällt Verteidiger Maik Siebert bis zum Saisonende aus.

Einer, der voraussichtlich am Samstag wieder von Beginn an auf dem Platz stehen wird, ist Nasuf Zukorlic. Der 22-jährige Offensivspieler hat zuletzt auch gegen Stadtallendorf getroffen und gibt sich optimistisch: „Die Stimmung ist jetzt viel gelöster. Aber wir brauchen einen Lauf, weil auch die hinter uns in der Tabellen gepunktet haben.“ (sol) • Die Eintrittskarte in Vellmar gilt wieder als Los für den Gewinn zweier Karten für die Kurhessen-Therme.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.