Velte-Elf gegen Alzenau und Eschborn

Lohfelden gefordert

Er könnte wieder wichtig werden. Serdar Bayrak. Foto: Koch

Lohfelden. Ebenfalls zweimal im Einsatz ist der FSC Lohfelden am Osterwochenende. Sowohl gegen den FC Bayern Alzenau (Samstag, 15 Uhr) als auch gegen den 1. FC Eschborn (Montag, 15 Uhr) gewannen die Nordhessen ihre Hinspiele in der Fußball-Hessenliga klar. Beide Gegner kämpfen allerdings aktuell im Abstiegskampf um jeden Punkt.

„Alzenau und Eschborn stehen mit dem Rücken zur Wand. Uns stehen zwei intensive Fights bevor“, sagt FSC-Trainer Otmar Velte. „Wer schlechte Zweikampfwerte aufweist, wird keine Chance haben. Es wird kein großes Taktieren geben. Wir müssen dagegenhalten.“ Zumal gerade die von Velte erwähnten Tugenden beim 1:2 im Derby gegen Vellmar vor zwei Wochen „gar nicht da“ waren. Velte: „Der Stachel sitzt tief.“

Gegen Alzenau (15./29:47/23) gewann Lohfelden (4./45:34/37) das Hinspiel nach zweimaligem Rückstand 5:2. Serdar Bayrak verwandelte dabei drei Elfmeter, und Mirko Tanjic traf doppelt. Das Duo war auch beim 4:0 im September gegen Eschborn (9./34:42/27) erfolgreich. Während Bayrak fit ist, fällt Tanjic (muskuläre Probleme) genau wie Roy Keßebohm (krank) aus. Fraglich ist, ob der ebenfalls kranke Christian Käthner spielen kann.

Abgesehen von den Derby-Niederlagen gegen Baunatal (2:5) und Vellmar (1:2) haben die zuletzt spielfreien Lohfeldener von den vergangenen neun Partien keine verloren. Gewinnen die Nordhessen ihre beiden Partien, die sie bisher weniger als der Dritte Stadtallendorf (45 Punkte) und der Zweite Rot-Weiss Frankfurt (49) haben, hätten sie sogar Tuchfühlung zum Relegationsplatz.

„Unser Ziel ist nach wie vor ein einstelliger Tabellenplatz. Dafür wollen wir einfach das jeweils nächste Spiel gewinnen“, sagt Velte. Zehn Punkte Vorsprung hat der FSC aktuell bei noch elf ausstehenden Partien auf den Tabellenneunten (und Gegner am Montag) Eschborn. Die Vordertaunusstädter punkteten allerdings 2016 bereits gegen Baunatal (3:2) und Vellmar (0:0) und sind nach der Winterpause noch ohne Niederlage. Alzenau unterlag zuletzt Baunatal 0:1. (srx)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.