FSC verliert in der Fußball-Hessenliga 0:1 in Flieden – Rangelei unter Zuschauern

Lohfelden lässt Chancen liegen

Rustikaler Zweikampf: Lohfeldens Roy Keßebohm (rechts) gegen Julian Ankert. Foto:  zgk

Flieden. In den letzten sieben Partien gegen Buchonia Flieden war Lohfelden ungeschlagen geblieben, diese Serie endete am Samstagnachmittag mit einer 0:1 (0:1)-Niederlage des FSC. Die Niederlage hatten sich die Gäste dabei größtenteils selbst zuzuschreiben.

Die Anfangsphase gehörte den Nordhessen – Enis Salkovic hatte die ersten Chancen: Erst war sein Kopfball zu harmlos (7.), dann war Fliedens Keeper Jonas Ritzel schneller am Ball, der FSC-Anhang forderte Strafstoß (12.).

Mitten in die Lohfeldener Drangphase ging Flieden in Führung: Nach einer Balleroberung und einem Diagonalball von Julian Ankert ging es schnell – Fabian Schaub steckte auf Stefan Dietz durch, der aus zehn Metern einschob (19.). Auf der Gegenseite zielten Enes Glogic (27.) und Jonas Spengler (33.) zu ungenau. „Wir haben mindestens zwei 100-prozentige Chancen, die müssen wir nutzen, dann hätte das Spiel einen anderen Verlauf genommen¨, haderte FSC-Trainer Otmar Velte. Aber nicht nur auf dem Spielfeld ging es rund: Fliedener und Lohfeldener Anhänger bekamen sich vor der Pause in die Wolle, es kam zu einer Rangelei. Kurz darauf vertrugen sich beide Seiten jedoch wieder.

Nach dem Seitenwechsel hatte Lohfelden zwar mehr Ballbesitz, allerdings waren die Gastgeber tonangebend. Ankert hätte bereits nach 48 Minuten für die Vorentscheidung sorgen können, hob den Ball aber über das Tor. Fabian Schaub zirkelte einen Freistoß aus 22 Metern auf den kurzen Pfosten, den Tino Bauernschmitt im FSC-Kasten gerade so entschärfen konnte (64.).

Kurz vor Schluss wäre dem FSC fast noch der Ausgleich gelungen: Nach einer Ecke köpfte Tanjic aufs Tor, Ritzel lenkte das Leder jedoch über die Latte. Kurz darauf war Schluss.

Von Ralph Görlich

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.