Fußball-Hessenliga: Baunatal siegt klar und springt vor Vellmar und FSC auf Rang neun

Lohfelden trotzt Meister Punkt ab

Lohfelden holte Punkte, rutschte aber auf Rang neun ab. Foto: Mahr

Kassel. Der KSV Baunatal hat als einzige Mannschaft aus dem Altkreis Kassel am letzten Spieltag der Fußball-Hessenliga gewonnen. Und durch den 6:1 (2:0)-Erfolg bei Viktoria Griesheim verbesserte sich die Elf von Trainer Tobias Nebe noch auf den neunten Platz.

Zwar hat der KSV genauso wie der OSC Velllmar und der FSC Lohfelden 41 Punkte auf dem Konto, liegt aber wegen des direkten Vergleichs vor den beiden Lokalrivalen.

Die Treffer für die Baunataler bei den Südhessen schossen Malte Grashoff (38.), Maximilian Werner (45., 71.), Janik Szczygiel (46.), Mario Wolf (65.) und Fatih Üstün (76.). Das Ehrentor des Kontrahenten erzielte Adil Kouskous (66.).

Ein respektables 0:0 erkämpfte Lohfelden parallel gegen den Spitzenreiter SC Hessen Dreieich, der durch diesen Teilerfolg die Meisterschaft in der Hessenliga unter Dach und Fach brachte. Obwohl die favorisierten Gäste zeitweise einigen Druck aufbauten, schaffte es die FSC-Elf immer wieder, einige Nadelstiche zu setzen. So verdienten sich die Platzherren das Remis. Allerdings rutschte der FSC auf Rang elf ab.

In der Pause gab der gastgebende Klub drei Neuzugänge für die nächste Serie bekannt: So werden sich Serkan Aytemür (Türkgücü Kassel), Hüseyin Cakmak (A-Jugend KSV Baunatal) sowie Torwart und Rückkehrer Tobias Orth (TSG Sandershausen) dem FSC anschließen. Weitere Personalien sollen demnächst folgen. „Wir sind in einem Umbruch“, erklärten Vorsitzender Willi Becker und sein Stellvertreter Megdi Tafoski am Rande der Begegnung.

Vellmar spielte 1:1 (1:0) gegen Borussia Fulda. Für das 1:0 des OSC hatte Christian Brinkmann gesorgt, der einen der typischen Einwürfe von Christian Wollenhaupt per Kopf verlängerte (27.), Fünf Minuten vor Ende glückte Fuldas Younes Bahssou der Ausgleich.

Als Zwölfter bleibt auch der vierte nordhessische Vertreter FC Ederbergland in der höchsten hessischen Amateurklasse - und das nach einem denkwürdigen Spiel in Kelsterbach. Hier der Spielverlauf beim Sieg des FCE: Tore: 1:0 Scheitza (6.), 1:1 Gora (37.), 2:1 Hasenstab (45.), 2:2 Todt (52.), 3:2 Krause (55.), 3:3 Todt (66.), 3:4 Todt (71.), 3:5 Neuschäfer (75.), 3:6 Gora (84.). 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.