Vorbereitung der Fußball-Hessenligisten geht in heiße Phase

OSC macht den Anfang

+
Neu beim OSC Vellmar: Kazutaka Kojima. 

Kassel. Ihre letzten Partien vor der Pause in der Fußball-Hessenliga gewannen die heimischen Klubs. Momentan arbeiten sie daran, beim Wiedereinstieg gut vorbereitet zu sein und ebenso erfolgreich zu starten. Zumal eventuell fünf Teams absteigen, was nach derzeitigem Stand für den KSV Baunatal und den OSC Vellmar von Belang wäre.

FSC Lohfelden

Neu beim FSC Lohfelden: Faustino Simons. privat/nh

Die Lohfeldener müssen sich als Fünfter nicht um den Klassenerhalt sorgen wie die beiden Nachbarn. Zudem stehen ihnen die lange verletzt ausgefallenen Mentor Latifi, Christian Käthner und René Huneck wieder zur Verfügung. Mit Linor Demaj, der aus Vellmar zurückkehrte, und dem 19-jährigen Niederländer Faustino Simons kamen zwei Perspektivspieler hinzu. Niemand aus dem Aufgebot der Ersten verließ den FSC, der am 27. Februar in Hadamar erstmals antritt.

KSV Baunatal

Ein Zugang, ein Abgang, mehr tat sich nicht beim Tabellenneunten. Angreifer Patrick Herpe kam vom FC Homberg, Robin Pollmer wechselte zum sächsischen VFC Plauen. Mit 22 Punkten steht der KSV nur um zwei Punkte vor den Abstiegsrängen. Allerdings zeigte die Tendenz der Baunataler im Spätherbst klar nach oben. Bereits zum Auftakt wartet am 28. Februar ein echter Härtetest auf den KSV, wenn er im Parkstadion auf den erheblich verstärkten SC Hessen Dreieich trifft.

OSC Vellmar

Die Vellmarer beziehen heute ihr dreitägiges Trainingslager im thüringischen Oberhof. Sie starten am 20. Februar als erster heimischer Vertreter mit einem Sechs-Punkte-Spiel gegen Griesheim. Um drei Punkte liegen sie hinter dem sicher zum Klassenerhalt reichenden Rang zwölf. Nach dem 4:2 (2:1)-Erfolg bei der U 23 des KSV Hessen bestreiten sie bis zum Liga-Auftakt vier weitere Tests. Mit Kazutaka Kojima vom FC Ederbergland und Jinhyung Lee (eigene U 23) stehen zwei Neue im Kader. Linor Demaj (FSC Lohfelden) und Maximilian Igel (TSV Rothwesten) verließen den OSC. (wba)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.