Fußball-Hessenliga: KSV Baunatal gewinnt in Wiesbaden und hat den Ligaverbleib fest im Blick

Nach 3:0 etwas Luft im Abstiegskampf

Patrick Herpe

Wiesbaden Sie gaben 90 Minuten Gas, trommelten, sangen und durften am Ende im vom Verein zur Verfügung gestellten Kleinbus in bester Stimmung den Heimweg nach Baunatal antreten: Die sieben eingefleischten Anhänger Andreas Rauch, Andreas Klaus, Oliver Eidmann, Dirk Vloth, Oliver Hampel, Alain Rehn und Frank Laabs brauchten den Trip in die Landeshauptstadt nicht zu bereuen. Dort sahen sie, wie sich die Elf von Tobias Nebe mit einem 3:0 (1:0) beim SV Wiesbaden den Weg zum Verbleib in der Fußball-Hessenliga ebnete.

Die Zuversicht im KSV-Lager in Sachen Klassenerhalt ist groß, verfrühte Feierlaune ist aber keineswegs angesagt. „Sicher war das ein wichtiger Sieg. Doch es müssen schon noch weitere Punkte her“, weiß Nebe.

Wobei die Wiesbadener noch den Baunataler Verbleib befeuern dürften. Voraussichtlich Mitte dieser Woche werden die SVW-Verantwortlichen nach dem Ausstieg ihres Hauptsponsors offiziell den freiwilligen Rückzug in tiefere Klassen bekannt geben. Angestrebt wird die Gruppenliga. Reicht dafür das Geld nicht, geht es in die Kreisoberliga. Mit dieser Entscheidung würden die Wiesbadener automatisch als Absteiger gelten, was die Sorgen des KSV lindert.

Doch das Team ist allemal stark genug, auch ohne Schützenhilfe auf einem sicheren Rang abzuschließen. Die Abwehr um Mario Wolf und Daniel Borgardt ließ in Wiesbaden kaum etwas zu. Spielmacher Tolga Ulusoy leistete wie gewohnt ein riesiges Pensum, während Kyung Ho Lee über die linke Bahn ankurbelte, sich in der 35. Minute entschlossen durchtankte und mit sattem Schuss zum 1:0 abschloss. Nach präziser Ecke von Ulusoy wuchtete Patrick Herpe die Kugel kurz nach der Pause mit der Stirn ins Netz – es war die Vorentscheidung (49.). Den Schlusspunkt zum 3:0 setzte Antonio Bravo Sanchez (90.). Foto:  Kasiewicz/nh

Von Stephan Neumann

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.