Nach Niederlage gegen Frankfurt

Otmar Velte bleibt Trainer des Hessenligisten FSC Lohfelden

+
Bleibt bei Lohfelden: Otmar Velte.

Lohfelden. Erst große Aufregung, doch nun bleibt doch alles beim Alten: Otmar Velte wird auch weiterhin Trainer des Fußball-Hessenligisten FSC Lohfelden sein.

Nach der 2:4-Niederlage am Wochenende in Frankfurt hatte es Gerüchte gegeben, dass Velte der Mannschaft nach dem Spiel in der Kabine seinen Rücktritt angekündigt hätte.

Der FSC-Vorsitzende hatte Willi Becker hatte da schon gesagt, dass er diese Gerüchte nicht bestätigen könnte und er keine Veranlassung sehe, den Trainer zu entlassen, aber bestätigt, dass Velte für gestern um ein Gespräch mit dem Vorstand gebeten habe.

Dieses Gespräch fand gestern nun auch statt. Die Folge: Der Trainer bleibt. „Die Gerüchte habe ich auch gehört. Der Trainer hat der Mannschaft nach der Niederlage aber lediglich gesagt, dass er mit dem Vorstand sprechen werde und es Konsequenzen geben werde“, sagte Becker nach dem Termin gestern. „Wir haben Otmar Velte unser Vetrauen ausgesprochen. Er geht gestärkt aus diesem Gespräch heraus.“

Alle seien zuversichtlich, gemeinsam den Klassenerhalt zu schaffen, sagt Becker. „Wir wollen unser Saisonziel - ein einstelliger Tabellenplatz, also mindestens Rang neun - erreichen.“ Wie es nach dem Saisonende weitergehen wird, dazu wollte Becker sich noch nicht äußern. (mhb)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.