Lohfelden hält nach 3:0 Anschluss an Spitze

Petrukhin bringt FSC auf den Weg

Letzte Saison noch Gegner: Thomas Müller (links) und Vyacheslav Petrukhin. Foto:  Fischer/nh

Griesheim. In der Fußball-Hessenliga hat sich der FSC Lohfelden durch den zweiten Sieg im vierten Spiel vorerst ins obere Mittelfeld der Tabelle abgesetzt: Die Mannschaft von Trainer Otmar Velte strich am Samstag einen 3:0 (0:0)-Sieg beim SC Viktoria Griesheim ein. Den Unterschied machte einmal mehr Vyacheslav Petrukhin.

In der ersten Halbzeit dominierten auf beiden Seiten die Abwehrreihen, die es den gegnerischen Angreifern schwer machten und nicht zu Chancen kommen ließen. Bei der Viktoria mühte sich in vorderster Front der wieder fitte Kevin Olali, beim FSC Thomas Müller. Der hatte unter der Woche im Hessenpokal beim 3:0 der Nordhessen in Weidenhausen doppelt getroffen und erneut den Vorzug vor Stürmerkollege René Huneck erhalten.

In der zweiten Halbzeit prüfte Lohfeldens Serdar Bayrak zunächst den gut reagierenden Viktoria-Keeper Robin Schwarz (50.). Eine Minute später setzte sich auf der anderen Seite Olali gegen drei Mann durch, wurde im letzten Moment aber noch geblockt. Dann folgte die vorentscheidende Szene der Partie. Der FSC bekam einen Eckball zugesprochen, in der Mitte verwandelte Petrukhin den Ball mit dem Kopf zum 1:0 (60.).

In den letzten 15 Minuten bauten die Hausherren zwar noch etwas Druck auf, kamen aber nicht mehr zu klaren Chancen. Zwei Konter führten schließlich zu den Treffern zwei und drei des FSC. Angreifer Huneck entpuppte sich dabei als idealer Joker, traf nur sieben Minuten nach seiner Einwechslung zum 2:0 (81.). Den Schlusspunkt setzte schließlich Adrian Bravo Sanchez per Foulelfmeter in der Nachspielzeit.

Von Jens Dörr

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.