Lohfelden gewinnt gegen Darmstadt 1:0

Schneider sorgt für den Sieg

Dominik Schneider

Darmstadt. In der Fußball-Hessenliga hat der FSC Lohfelden binnen acht Tagen seinen zweiten Sieg gegen einen südhessischen Konkurrenten eingefahren. Eine Woche nach dem 2:1-Heimerfolg über den SC Viktoria Griesheim schlug die Mannschaft von Trainer Otmar Velte am Samstagnachmittag auswärts den SKV Rot-Weiß Darmstadt mit 1:0 (0:0).

Trotz der schwierigen äußeren Bedingungen begannen beide Mannschaften engagiert, wobei sich Lohfelden etwas mehr Spielanteile eroberte und im ersten Abschnitt ein leichtes Plus an allerdings nicht ganz klaren Torchancen erarbeitete. Angetrieben wurden die Gäste dabei insbesondere vom auffälligen Tolga Ulusoy, der im zentralen Mittelfeld viele Löcher stopfte und im Spiel nach vorn die Bälle umsichtig verteilte. Die größte Möglichkeit vor dem Seitenwechsel hatten dennoch die Darmstädter: Maurice Götz vergab freistehend am Fünf-Meter-Raum (44.).

In der südhessischen Hitze wurde die Begegnung nach der Pause vor allem zu einer Frage des Willens. „Lohfelden hat einfach mehr Aufwand betrieben und war laufstärker als wir“, gab Darmstadts Spielausschuss-Vorsitzender Bodo Mattern zu und skizzierte damit, weshalb der FSC weiter die Spielkontrolle erlangte. „Wir wollten viel Ballbesitz haben, um ein bisschen weniger laufen zu müssen“, schilderte FSC-Coach Otmar Velte, dass die Nordhessen mit ihrer Spielweise ihren eigenen Plan erfüllten.

Zum Matchwinner avancierte Dominik Schneider: Der Offensivmann des FSC traf per Kopf nach einer Flanke zum Tor des Tages (72.). Zuvor hatte Pasqual Verkamp die Führung für die Hausherren auf Zuspiel des eingewechselten Christopher Nguyen verpasst (52.) In der Schlussphase machten die Darmstädter dann vergeblich Druck. Foto: Fischer

Von Jens Dörr

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.