Vellmarer Fußballer nun ohne Hochheimer

Sportchef tritt beim OSC zurück

Rudi Hochheimer Foto: Fischer

Vellmar. Die Fußball-Saison geht in die entscheidende Phase – und der OSC Vellmar muss ohne Rudi Hochheimer auskommen. Der langjährige Sportliche Leiter und Abteilungsleiter ist von seinen Ämtern zurückgetreten. „Ich habe dem Verein mitgeteilt, dass ich nicht mehr zur Verfügung stehe“, bestätigte der 60-Jährige auf Nachfrage dieser Zeitung. Zu Gründen für seinen Abschied wollte er sich nicht äußern: „Ich will jetzt keine zusätzliche Unruhe in den Klub bringen.“

Seit mehr als 20 Jahren übte Hochheimer ganz unterschiedliche Tätigkeiten im OSC aus. Angefangen hat er 1992 als Trainer. Schon bei den vergangenen Hessenliga-Heimspielen war er auf der Anlage am Schwimmbad nicht mehr gesehen worden. Die Ansagen als Hallensprecher hatte Ex-Abteilungsleiter Hans Georg Trust übernommen.

Hochheimer hatte während seiner Zeit als Sportlicher Leiter schon einmal sein Amt niedergelegt, war aber ein Dreivierteljahr später wieder für den OSC im Einsatz. Manager Thomas Kneuer hofft auch diesmal, dass es nur bei einer Auszeit bleibt: „Mein Wunsch ist es, dass er in Vellmar weitermacht.“ (bjm)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.