Hessenliga: OSC spielt 1:1 in Fulda – Gastgeber vergeben Sieg durch Eigentor

Vellmar freut sich über Punkt

Mit Chancen: Vellmars Moritz Meuser. Archivfoto: Fischer

fulda. In der Fußball-Hessenliga trennten sich Borussia Fulda und der OSC Vellmar im Fuldaer Stadion 1:1 (1:0)-unentschieden. Die rund 500 Zuschauer sahen eine Punkteteilung, die beiden Mannschaften nur bedingt weiterhilft.

„In unserer aktuellen Situation bin ich mit dem Unentschieden zufrieden“, so Vellmars Trainer Mario Deppe, der mit seiner Elf als Tabellenletzter in die Domstadt gereist war. Nach 16 Minuten konnte Fuldas Flügelflitzer Marcel Trägler seiner Mannschaft die Verunsicherung dann zumindest teilweise nehmen: Eine Flanke von SCB-Kapitän Mark Jaksch wurde unglücklich von einem Gäste-Spieler verlängert und landete bei Trägler, der vom langen Eck aus einnetzte. Kurz vor der Halbzeit knallten Fuldas Sebastian Ruhl und Vellmars Christian Wollenhaupt mit den Köpfen zusammen, Borussen-Innenverteidiger Ruhl musste infolgedessen mit einer Platzwunde vom Feld.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit nahm das Spiel dann richtig Fahrt auf: Auf der einen Seite rettete Fuldas Schlussmann Tobias Wolf glänzend gegen Moritz Meuser (50.), auf der anderen Seite tauchte Ingmar Merle nach einem Abschlag von Wolf allein vor Horst Kaiser auf, der Gäste-Keeper behielt aber die Oberhand (52.) und der Nachschuss von Trägler wurde im letzten Moment geblockt. Die Chancenauswertung der Fuldaer sollte sich rächen: Nach Flanke von Nasuf Zurkorlic, die am Pfosten landete, traf Matija Poredski im Zweikampf mit Christian Brinkmann unglücklich ins eigene Tor (58.).

„In der ersten Halbzeit waren wir noch deutlich zu weit weg und haben Fulda spielen lassen, mit der zweiten Halbzeit war ich dann schon deutlich besser einverstanden“, resümierte Vellmars Deppe.

Von Ralph Görlich

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.