Kampf soll beim OSC im Vordergrund stehen

Vellmar will wieder auswärts punkten

Angespannt: Vellmars Trainer Mario Deppe. Foto: Malmus

Vellmar. „Bei der Art und Weise, wie wir gegen Griesheim verloren haben, sollte dem Letzten nun klar sein, dass im Abstiegskampf jetzt Attribute zählen, die bei uns sonst eigentlich nicht so im Vordergrund stehen.“ Mario Deppe, Trainer von Fußball-Hessenligist OSC Vellmar, macht vor dem Auswärtsspiel in Eschborn auf den Ernst der Lage beim Vorletzten aufmerksam. Die Partie des 21. Spieltags beginnt am Samstag um 14.30 Uhr.

„Konsequente Zweikampfführung“ und „Verteidigen als gesamte Mannschaft“ – das sind Aspekte, auf die es jetzt besonders ankommt. „Um die ominösen 40 Punkte zu erreichen, müssen wir acht von noch ausstehenden 13 Partien gewinnen“, rechnet Deppe.

Das 1:3 im Nachholspiel zu Hause gegen Griesheim am vergangenen Wochenende ist dabei nicht spurlos an den Blau-Weißen vorbeigegangen. „Wir sind alle sehr enttäuscht. Die drei Punkte gegen Griesheim waren fest eingeplant“, sagt der OSC-Trainer.

„Wir brauchen jetzt Leute, die vorweggehen“, appelliert der 47-Jährige vor allem an die erfahreneren Kräfte, sich als Führungsspieler zu erweisen. „Das beginnt schon in der Trainingsarbeit.“ Es gehöre auch dazu, positiv zu kommunizieren, Kommandos auf dem Platz zu geben, selbstbewusst und mutig aufzutreten. Fehlen werden in Eschborn Stefan Matzenmiller (Pfeiffersches Drüsenfieber) und Kazutaka Kojima (zurück nach Japan) sowie wohl auch Enis Salkovic (Rückenprobleme).

Vellmar ist auswärts seit vier Spielen ungeschlagen (holte zuletzt zehn von zwölf möglichen Punkten) und hat einen Auswärtsschnitt von 1,2 Punkten. Die letzten vier Spiele in Eschborn haben die Blau-Weißen – aktuell nach Gegentoren defensiv schwächstes Team – allerdings verloren. Eschborn ist Fünfter in der Heimtabelle. Der 1. FC Eschborn holte zuletzt aber nur einen von neun möglichen Punkten. (srx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.